Sperrstunde bei Österreichs Investmentclubs!

Wien (OTS) - Österreichische Anlegervereine stecken tief in der Krise. Mit Money & Co der Sparkasse Oberösterreich hat auch der größte und mit 42 Jahren älteste Investmentclub Österreichs zugesperrt. Als Marke "money & Co" bleiben die Marketingaktivitäten bestehen. "Der Verein wurde im November 2012 formal aufgelöst. Die Auflösung erfolgte, weil der Investmentclub seit vielen Jahren keine Anlagegruppen mehr hat (Gruppen, die gemeinsam eine Investmentstrategie mit einem bestimmten Risiko fahren, Red.). Die sind aber das wesentlichste Merkmal eines klassischen Investmentclubs," bedauert Roland Öhler, Pressesprecher der Sparkasse Oberösterreich in einer schriftlichen Stellungnahme an den TOP-GEWINN. Mit welchen (steuerlichen) Problemen Österreichs Anlegervereine zu kämpfen haben, warum ihnen die Mitglieder abhanden kommen, lesen Sie im neuen TOP-GEWINN.

Rückfragen & Kontakt:

Gertie Schalk
Redaktions- und Projektmanagement
Wailand & Waldstein GesmbH
Tel.: +43 1 521 24-48, Fax: +43 1 521 24-30
g.schalk@gewinn.com, www.gewinn.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GWW0001