VHS Wien zeigt Sprachenvielfalt am Internationalen Tag der Muttersprache

Gezielte Erstsprachenförderung bei der VHS - Sprachangebot mit über 60 Sprachen

Wien (OTS) - Die Förderung von Mehrsprachigkeit und kultureller Vielfalt steht am 21. Februar im Fokus eines VHS-Aktionstages. Zum Internationalen Tag der Muttersprache macht die VHS alle Sprachen sichtbar, die an den Wiener Volkshochschulen gesprochen werden. "Mehrsprachigkeit ist der VHS Wien ein besonderes Anliegen und macht eine moderne Stadt wie Wien aus. Uns ist es wichtig, dass der Blickwinkel auf den Potenzialen liegt, die eine mehrsprachige Gesellschaft eröffnet", so Mario Rieder, Geschäftsführer der VHS Wien. Beim Aktionstag werden Migrationsgeschichten und Sprachbiographien in der Metropole Wien nachgezeichnet. An der VHS Landstraße (3., Hainburgerstraße 29) zeigt das Internationale Zentrum für Kulturen und Sprachen eine interaktive Ausstellung, "Sprachen in mir", die BesucherInnen einlädt, ihren Sprachhintergrund in Form von individuellen Sprachportraits darzustellen. Ähnliche Stationen finden sich wienweit in mehreren VHS Standorten. Auch innerhalb des regulären Sprachprogramms fördert die VHS gezielt Erstsprachen, um sprachliche Vielfalt zu stärken.

Förderung der Erstsprache steigert die Sprachenvielfalt und sorgt für mehr Chancen

Immer öfter ist zu beobachten, dass Sprachen der Eltern nicht weitergegeben werden und in den Folgegenerationen kaum mehr gesprochen werden. Dadurch geht viel Sprachkompetenz verloren. Die VHS bietet Kurse an, um dem entgegenzuwirken. "Wir unterstützen unsere KursteilnehmerInnen dabei, sich ihre Herkunftssprache wieder anzueignen. Mehrsprachigkeit steigert nicht nur die Chancen jedes Einzelnen, sondern ist auch ein wichtiger Faktor für den Wirtschaftsstandort Wien. Es freut mich besonders, dass gerade das Sprachangebot stark frequentiert wird. Der Sprachbereich ist mit 42 Prozent KundInnenanteil der größte der VHS", betont Rieder. Vor allem Türkisch-Sprachkurse werden an der VHS Wien vermehrt besucht. Etwa 600 TeilnehmerInnen besuchen derzeit jährlich Türkischkurse als Fremdsprache an der VHS.

VHS Wien bietet gezielte Erstsprachenförderung

Die Erstsprachenförderung wird an der VHS ständig ausgebaut. Derzeit werden Kurse für Bosnisch, Kroatisch, Serbisch, Polnisch, Türkisch und Kurdisch angeboten - an verschiedenen Standorten und für unterschiedliche Zielgruppen. Es gibt spezielle Angebote für Kinder und Erwachsene. "Diese Angebote sind wichtig, da die gute Beherrschung der Erstsprache den Erwerb von weiteren Sprachen und damit auch Deutschkenntnissen wesentlich erleichtert", so Rieder abschließend.

Weitere Informationen auf www.vhs.at oder am VHS Bildungstelefon unter 01/893 00 83.

Factbox:
Ausstellung "Sprachen in mir"
Zeit: 18. Februar bis 5. März, 9-20 Uhr
Ort: VHS Landstraße, Hainburgerstraße 29
Eintritt frei

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Daniela Lehenbauer
Mediensprecherin VHS Wien
Tel.: 01/89 174-100352
Mobil: 0650/820 86 55
Mail: daniela.lehenbauer@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005