VP-Koch: Guten Morgen, Frau Richter!

Wien (OTS) - Erstaunt zeigte sich heute die Sportsprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ines Anger-Koch, über das heute von Anja Richter präsentierte Fünfpunkteprogramm der neu gegründeten Themeninitiative der SPÖ Wien "Sport, Natur und Bewegung": "Es scheint fast so, als ob Anja Richter die letzten Jahre in der Pendeluhr verbracht hat. Die SPÖ braucht scheinbar immer einen Event als Anlassfall, um zumindest Scheinaktivität vorzutäuschen."

Ines Anger-Koch: "Dass Wiens Sportinfrastruktur im Argen liegt, ist nicht erst seit gestern bekannt. Wir legen seit vielen Jahren unsere Finger in die offenen Wunden. Wie Wien Olympische Spiele auf die Beine stellen will, wenn man nicht einmal in der Lage ist, das Stadthallenbad planmäßig zu sanieren, ist nur eines der vielen ungelösten Rätsel in der angeblichen "Sportstadt" Wien. Auch die Probleme unserer Jugend sind nicht erst seit gestern bekannt - ein nicht unerheblicher Anteil leidet an Übergewicht. Seit Jahren drängen wir auf ein Sportstättenkonzept und darauf, die Vereine stärker in die Nachmittagsbetreuung zu integrieren. Doch die SPÖ hat abgesehen von Events bislang keinerlei sportpolitische Akzente für Wien gesetzt."

"Die Probleme in Wiens Sport bestehen nicht erst, seit Wien beschlossen hat, eine mögliche Bewerbung für Olympische Sommerspiele abfragen zu lassen" ermahnt Koch abschließend die SPÖ, den Fasching nicht künstlich zu verlängern. "Wiens Sport hat sich eine ernstzunehmende Diskussion verdient".

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001