1,25 Millionen sahen Hirschers Silber-Lauf im ORF

Rekordwert seit 2003, Andreas Gabalier heute im "ZiB"-Wetter

Wien (OTS) - Marcel Hirschers zweiten Platz beim WM-Riesentorlauf der Herren sahen beim gestrigen Entscheidungsdurchgang bis zu 1,255 Millionen Ski-Fans, im Schnitt waren 954.000 Zuschauer und Zuschauerinnen bei 65 Prozent Marktanteil (64 bzw. 51 Prozent in den Zielgruppen 12-49 bzw. 12-29 Jahre) via ORF eins live dabei. Das bedeutet einmal mehr Reichweiten-Rekord, diesmal seit dem Jahr 2003. Groß war auch das Interesse an der abendlichen WM-Berichterstattung:
Bis zu 456.000 sahen die stimmungsvolle Siegerehrung und bis zu 391.000 "Die Stars" im ORFWM-Studio.

Gabalier und das "ZiB"-Wetter

Zu einer ganz besonderen Premiere kommt es heute Abend auf der Terrasse des ORF-Hauses in Schladming: Marcus Wadsak wird gemeinsam mit Volks Rock'n'Roller Andreas Gabalier, der ab 20.00 Uhr die Medal-Plaza-Bühne rocken wird, das "ZiB"-Wetter präsentieren. Gestern, kurz vor 22.00 Uhr, hatte Gabalier gemeinsam mit ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und Sportminister Norbert Darabos im ORF-Haus Platz eins in den Ö3 Austrian Top 40 für den WM-Song "Go for Gold" gefeiert. Vor Andreas Gabalier wird heute übrigens Natália Kelly, die sich gestern in ORF eins das Österreichische Ticket für den Song Contest in Malmö gesichert hat, dem Publikum mit ihrem Song "Shine" einheizen.

Alle Details zu den insgesamt 70 Stunden langen ORF-Live-Übertragungen aus Schladming sind unter presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0001