"profil": Tanzkuratorin Bettina Kogler verlässt das brut

Sie wird im WUK ortsspezifische Projekte entwickeln

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, wechselt die Tanzkuratorin Bettina Kogler vom Wiener Koproduktionshaus brut ins WUK, wo sie ab November für Theater und Tanz zuständig sein wird. WUK-Geschäftsführer Vincent Abbrederis freut sich, mit Kogler eine "international bestens vernetzte Kuratorin" gefunden zu haben, "die viele junge Künstlerinnen und Künstler entdeckt und aufgebaut hat". Kogler meint auf "profil"-Anfrage: "Nach zehn Jahren an einem Haus ist ein beruflicher Wechsel gesund. Das WUK soll allerdings kein Minibrut werden, ich möchte dort ortsspezifische Projekte entwickeln". Neben Kogler wird auch einer der beiden brut-Leiter, Haiko Pfost, das Haus verlassen. Pfost hat angekündigt, aber September in Bildungskarenz zu gehen. Auf "profil"-Anfrage meint er dazu: "Das ist eine rein persönliche Entscheidung: Ich möchte mein Studium abschließen und mich in der Auszeit neu orientieren."

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001