Armin Assinger präsentiert: "Die Promi-Millionenshow für Licht ins Dunkel" am 18. Februar in ORF 2

Lukas Perman & Marjan Shaki, Gerald Fleischhacker, Cornelius Obonya und Maria Happel testen ihr Wissen

Wien (OTS) - "Man muss nicht alles wissen und ich bin auch gut mit Jokern ausgestattet", bringt es Cornelius Obonya im Vorfeld der "Promi-Millionenshow" auf den Punkt. Am Montag, dem 18. Februar 2013, stellt er genauso wie Maria Happel, Gerald Fleischhacker sowie Lukas Perman & Marjan Shaki um 20.15 Uhr in ORF 2 sein Wissen auf die Probe und versucht für den guten Zweck, möglichst viele Fragen zu beantworten. Denn auch 2013 bildet die "Promi-Millionenshow" den abschließenden TV-Höhepunkt der ORF-Aktion "Licht ins Dunkel". Die erspielten Gewinne werden diesmal von Sirius Match zur Verfügung gestellt.

Von gefährlichem Halbwissen und Herzrasen - Promis im Dienste von "Licht ins Dunkel"

"Ich habe sofort zugesagt, hier mitzumachen. Der gute Zweck ist mir wichtig!" verrät Cornelius Obonya kurz vor der Aufzeichnung. Und weiter: "Wenn ich die Zeit habe, dann schaue ich gerne die 'Millionenshow' und teste mich dabei selbst." Gerald Fleischhacker:
"Ich leide an gefährlichem Halbwissen und habe von allem schon einmal gehört. Ich hoffe aber, dass ich auch etwas wissen werde." Maria Happel weiter: "Es macht natürlich immer einen Unterschied, ob man zu Hause übt oder dann selbst einmal im Studio in der Mitte sitzt. Die größte Angst ist natürlich, sich vor der gesamten Nation zu blamieren. Wenn mein Halbwissen aber versagt, dann hoffe ich auf meine Joker." Die "Dancing Stars" Lukas Perman und Marjan Shaki gehen gemeinsam an den Start. Marjan Shaki: "Die 'Millionenshow' ist eine dieser klassischen Sendungen, wo man sich daheim denkt 'das ist ja einfach' - und wenn man dann selbst in der Mitte sitzt, geht einem dann doch ordentlich die Pumpe." Lukas Perman weiter: "Vorbereitet haben wir uns nicht. Das ist aber auch eigentlich gar nicht möglich", und über seine Risikobereitschaft: "Wenn es mein Geld wäre, dann würde ich ein bisschen mehr zocken."

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage lang auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Der Fragenbaum zur "Promi-Millionenshow"

Auch bei der ORF-"Promi-Millionenshow" umfasst der Fragenbaum wieder 15 knifflige Wissensfragen aus verschiedenen Gebieten und reicht bis zur 75.000-Euro-Frage. Insgesamt könnten die vier Kandidaten somit 300.000 Euro für "Licht ins Dunkel" erspielen. Als Unterstützung stehen den Promis wie gewohnt der 50:50-Joker, die Frage an das Publikum und der Telefonjoker zur Verfügung.

Frage 1: 100 Euro
Frage 2: 200 Euro
Frage 3: 300 Euro
Frage 4: 400 Euro
Frage 5: 500 Euro
Frage 6: 1.000 Euro
Frage 7: 2.000 Euro
Frage 8: 4.000 Euro
Frage 9: 6.000 Euro
Frage 10: 10.000 Euro
Frage 11: 15.000 Euro
Frage 12: 25.000 Euro
Frage 13: 35.000 Euro
Frage 14: 50.000 Euro
Frage 15: 75.000 Euro

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007