VP-Stiftner: Fahrradagentur hat nur noch Alibifunktion

Wien (OTS) - "Grundsätzlich ist die Ausschreibung eines Ideenwettbewerbes zum Fahrradfahren seitens der städtischen Kreativagentur "departure" begrüßenswert. Es stellt sich nur die Frage, warum so eine Sache nicht die hochdotierte Fahrradagentur der Stadt Wien initiiert", so ÖVP Wien Verkehrssprecher Gemeinderat Roman Stiftner.

Ein solcher Wettbewerb wäre doch die ureigenste Aufgabe der von der grünen Stadträtin extra für die Unterstützung ihrer einseitigen Fahrradpolitik geschaffenen Einrichtung. Dass "departure" nun der Fahrradagentur zeigen muss, wie es geht, ist der Beweis, dass diese Fahrradagentur nichts anderes als eine grüne Vorfeldorganisation ohne einem tatsächlichen Aufgabengebiet ist.

"Es ist zu hoffen, dass die Fahrradagentur wenigstens nach Ende des Wettbewerbes in Lage ist, den durch den Wettbewerb zu erwartenden Ideenoutput für die eigene Tätigkeit zu nutzen. Ansonsten stellt sich wirklich die Frage, ob die Fahrradagentur außer der Verteidigung der politischen Aussagen der Verkehrsstadträtin noch überhaupt eine Funktion hat", so Stiftner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001