Neuer Kindergarten im Wiener Stadtpark feierlich eröffnet

Wien (OTS) - Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch und Bezirksvorsteher Erich Hohenberger haben heute, Mittwoch, den neuen Kindergarten im Stadtpark eröffnet. Die Stadt Wien investierte gemeinsam mit dem dritten Bezirk rund 5,36 Millionen Euro in die Errichtung des neuen Hauses für acht Gruppen. Bis zu 180 Kinder werden in dem neuen, topmodernen Kindergarten herumtollen.

Der Kindergarten im Stadtpark wurde 1949 als erster Kindergarten der Stadt Wien nach dem Zweiten Weltkrieg eröffnet. Nach der mehr als sechzigjährigen Nutzung des beliebten Kindergartens wurde nun Platz für ein neues Haus geschaffen, das den heutigen pädagogischen Anforderungen besser entspricht. So entsteht hier ein "offener Kindergarten", das heißt die Kinder können sich im Gebäude frei bewegen. Sie halten sich nicht ausschließlich in den ihnen zugeteilten Gruppenräumen auf sondern können auch eine andere Gruppe besuchen oder das Spielangebot des Kreativbereichs nutzen.

"Wir achten im Kindergartenbereich auch bei Neubauten auf höchste Qualität und Funktionalität, um optimale Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit zu bieten", betont Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. "Kindergartenplätze sind wichtig für die Infrastruktur eines Bezirkes", betont Bezirksvorsteher Erich Hohenberger. "Deshalb hat der Neubau dieses wichtigen Standortes hier im Stadtpark für den Bezirk eine besondere Bedeutung."

Die Architektur des neuen Kindergartens soll die Kommunikation und Kooperation der Gruppen untereinander ermöglichen und fördern. Besonderes Augenmerk wurde deshalb auf die Verbindungen zwischen den Gruppenräumen und auf Sichtverbindungen gelegt. Auch von außen gesehen ist der neue Kindergarten ein Schmuckstück: Architekt Martin Kohlbauer hat einen geschwungenen Bau entworfen, der sich harmonisch in die Umgebung einfügt. Für die Finanzierung und Umsetzung des Projektes zeichnet die HYPO NOE Leasing - eine Konzerntochter der HYPO NOE Gruppe - verantwortlich: "Unsere Leasingtochter verfügt gemeinsam mit den Public Finance-Experten unserer Bank über ausgezeichnetes Know-how bei der Strukturierung und Umsetzung von Bauvorhaben. Wir freuen uns, diese Kompetenz - unter anderem in Form einer Kostengarantie - erstmals auch in einem Projekt mit der Stadt Wien zu beweisen", betont Wolfgang Viehauser, stellvertretender Vorstand der HYPO NOE Gruppe.

Fotos demnächst unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Nina Böhm
Mediensprecherin Stadtrat Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000 81378
Mobil: +43 676 8118 81378
E-Mail: nina.boehm@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

Thomas Klemm, Bakk.Komm.
Stv. Konzernpressesprecher
HYPO NOE Gruppe
Tel. 05/90910-1333
E-Mail: thomas.klemm@hyponoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007