Neue ORF-Diskussionssendung in BR-alpha: "TELE.TALK.TV. - Fernsehen zum Mitmachen!"

Wien (OTS) - Publikumstalk der nächsten Generation: Am Donnerstag, dem 14. Februar 2013, startet der ORF im Bayerischen Bildungskanal die Diskussionssendung "TELE.TALK.TV. - Fernsehen zum Mitmachen!". Moderatorin Antonia Umlauf begrüßt ihre Gäste - über Internet zugeschaltet - vor ihren HD-Webcams daheim. Aktuelle gesellschaftliche Themen stehen im Mittelpunkt des neuen Diskussionsformats, das im Zweiwochenrhythmus im ORF-Fenster in BR-alpha zu sehen ist.

Fernsehen und Internet wachsen weiter zusammen: "TELE.TALK.TV. -Fernsehen zum Mitmachen!" nützt die Technik globaler Videokommunikation via Breitbandinternet für das Fernsehen und ermöglicht ausgewählten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, mit den entsprechenden technischen Voraussetzungen an den Sendungsaufzeichnungen direkt teilzunehmen, sich selbst - per Mausklick - in die laufende Diskussion einzuschalten, ihre Meinung zu sagen und darüber zu diskutieren.

Zur Teilnahme an "TELE.TALK.TV. - Fernsehen zum Mitmachen!" benötigt man ein leistungsstarkes Notebook/PC mit Windows-Betriebssystem und einen Internet-Breitband-Zugang. Alle wichtigen Informationen zu den technischen Voraussetzungen, Sendungsthemen und Aufzeichnungsterminen sowie die Möglichkeit, sich zur Teilnahme an den Sendungsaufzeichnungen zu bewerben, sind unter der Rubrik "Vorteile" auf dem Internetportal des ORF insider nachzulesen: insider.ORF.at.

Angemeldete Diskussionsteilnehmerinnen und -teilnehmer, die von der ORF/alpha-Österreich-Redaktion zur Aufzeichnung der Diskussionssendung eingeladen werden, erhalten eine HD-Webcam, ein Headset (Ear-Clip) und eine USB-Soundkarte. Mittels "ORF connect", einer eigenen Software zur internetbasierten Fernsehproduktion (Download nur nach Einladung zur Sendungsteilnahme möglich), verbinden sich die Diskussionsteilnehmer am Tag der Sendungsaufzeichnung mit dem TELE.TALK.TV.-Studio im ORF-Zentrum auf dem Wiener Küniglberg. Moderatorin Antonia Umlauf und ihre zugeschalteten Gäste kommunizieren in einer Webkonferenz miteinander. Die gleichzeitig auf den Rechnern der Diskutanten aufgezeichneten Fernsehbilder werden im Anschluss an die Diskussion über Internet ins ORF-Zentrum übertragen und bearbeitet.

Die erste Sendung von "TELE.TALK.TV. - Fernsehen zum Mitmachen" ist der Frage "Gerechtigkeit: Wie viel braucht man zum Leben?" gewidmet und am Donnerstag, dem 14. Februar, ab 19.30 Uhr (Servicewiederholung: 0.45 Uhr und 9.30 Uhr) in alpha-Österreich, dem ORF-Programm in BR-alpha, zu sehen. Die zweite Ausgabe von "TELE.TALK.TV - Fernsehen zum Mitmachen!" trägt den Titel "Mut zur Wahrheit - Reden, wie man denkt?". Alle Infos zur Beteiligung an der Sendungsaufzeichnung auf insider.ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003