Lei Lei am Faschingsdienstag - Der "Villacher Fasching 2013" im ORF

Außerdem: "Mini Lei Lei" und "Karlicher Fasching"

Wien (OTS) - Ein kräftiges Lei Lei mit dem Prinzenpaar, der Garde und den Publikumslieblingen aus Villach - am Faschingsdienstag, dem 12. Februar 2013, heißt es einmal mehr um 20.15 Uhr in ORF 2 "Bühne frei für alle Närrinnen und Narren!" Dann sorgen die Höhepunkte der aktuellen Villacher Faschingssitzung für einen stimmungsvollen Ausklang der närrischen Zeit. Unter der Regentschaft von Prinz Fidelius LVIII., Andreas Majoran, und Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Julia III., Julia Wiederschwinger, ziehen die Publikumslieblinge der Gilde auch heuer wieder alle Spaßregister. Für beste Unterhaltung sorgen auf der Bühne des Villacher Kongresszentrums der "EU-Bauer" Manfred Tisal, der "Nachzipfer" Hannes Höbinger, Sonja Juchart und Franz Kleinbichler, der "Noste" Manfred Obernosterer, der wie schon im Vorjahr gemeinsam mit seinem Sohn Thomas, dem "Toste", auftritt, sowie der "Hamkehrer" Markus Ferrigato. Beim großen Finale ist außerdem DJ Ötzi mit seinem Hit "Ein Stern" mit dabei.

Die Highlights im "Villacher Fasching 2013" am Faschingsdienstag um 20.15 Uhr in ORF 2

Manfred und Thomas Obernosterer als "Noste & Toste": "Der Fasching ist heuer so kurz, wenn man da einen langen Witz erzählt, ist schon Aschermittwoch." "EU-Bauer" Manfred Tisal: "Letztes Mal auf der Bank hab i zur Kassiererin g'sagt: Es ist schon witzig. I hab so a großes Vertrauen zu euch, dass i euch mei ganzes Geld überlass. Und was macht's ihr? Ihr hängt's den Kugelschreiber an!" und "Wenn i mei Konto anschau, hab i immer mei Bett vor Augen: Frisch überzogen, aber nix rührt sich." "Nachzipfer" Hannes Höbinger: "Was ist das Gegenteil von einem waschechten Tiroler? Ein ungewaschener?" und "Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Salzburger Nockerln werfen." Sonja Juchart und Franz Kleinbichler liefern einander in "Abflug" einen pointierten Schlagabtausch im Flugzeug: Juchart: "Du wolltest ein anderer Mensch werden." Und Kleinbichler weiter: "Was soll ich machen? Der andere trinkt auch."

Noch mehr Narrentreiben am Faschingsdienstag 2013 im ORF-TV

Bei "Servus Kasperl" (7.00 Uhr, ORF eins) feiern Kasperl & Pezi ein Faschingsfest. Die Pointen des närrischen Nachwuchses zählen auch 2013 bei "Mini Lei Lei" (13.40 Uhr, ORF eins) zu den ORF-TV-Fixpunkten am Faschingsdienstag. Andi und Alex servieren -passend zum Anlass - Faschingskrapfen bei einer neuen Ausgabe von "Frisch gekocht" (14.00 Uhr, ORF 2). Vom närrischen Treiben der Faschingszeit wird auch "Die Barbara Karlich Show" (16.00 Uhr, ORF 2) erfasst: Unter den humorigen Gästen der Show ist, neben Mitgliedern heimischer Faschingsgilden, diesmal auch Udo Wenders zu finden, der als "Zahnarzt Dr. Schnaller" beweist, dass er nicht nur musikalisches, sondern auch komisches Talent besitzt. Herzhaft amüsieren kann sich das Publikum auch über die Anekdoten, die "Dancing Star" Gerald Pichowetz im Laufe der Jahre bei seinen Bühnenkollegen gesammelt hat. Die Bauchmuskeln werden außerdem strapaziert, wenn Lydia Prenner-Kasper, bekannt aus dem "Ö3-Wecker" und der "Großen Chance", zur Gitarre greift und in ihrem neuen Lied "Der schönste Tag im Jahr" Einblicke in die Freuden des Daseins einer mehrfachen Mutter eröffnet.

Infos zum ORF-Faschingsprogramm sind unter http://presse.ORF.at abrufbar. Zahlreiche Faschingshöhepunkte wie "Mini Lei Lei", oder der "Villacher Fasching" sind auch auf der ORF-TVthek abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002