Psychotherapeuten begrüßen Schelling-Vorstoß für mehr Psychotherapie

Einsatz von Psychotherapie bring Ersparniss

Wien (OTS) - Die Vereinigung Österreichischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten (VÖPP) begrüßt ausdrücklich die Ankündigung des Hauptverbands-Präsidenten Hans-Jörg Schelling, die bestehende psychotherapeutische Versorgung der österreichischen Bevölkerung weiter auszubauen.

"Investitionen in Psychotherapie sind Investitionen in eine nachgewiesenermaßen wirksame Behandlungsform, die bisher für die Mehrheit der Menschen in diesem Land nur sehr schwer leistbar war.", sagt Jutta Fiegl, Präsidentin der Berufsvertretung der PsychotherapeutInnen.

In den vergangenen Jahren haben zahlreiche internationale Studien deutlich gemacht, dass der Einsatz von Psychotherapie sowohl für psychisch erkrankte Menschen als auch im restlichen Gesundheitswesen hochwirksam ist und teilweise dramatische Einsparungen mit sich bringt. Darüber hinaus bringt die Psychotherapie auf dem Sektor der Gesundheitsprävention genau jene erfolgreichen Ergebnisse, die aktuell dringend von Betroffenen und Wirtschaft eingefordert werden. "Die Finanzierung der psychotherapeutischen Versorgung ist daher ein nicht länger aufschiebbarer Schritt" sagt Jutta Fiegl, "genau so wie der von der VÖPP mehrfach geforderte "Psycho-Check" als Teil der Gesundenuntersuchung." Er soll das Erkennen psychischer Belastungshinweise für den Betroffenen erleichtern und ihm auf diese Weise die rechtzeitige Inanspruchnahme von gesund erhaltenden Maßnahmen im Rahmen psychotherapeutischer Behandlung ermöglichen.

Psychotherapie ist ein zentraler Wirkfaktor für die Erhaltung und Verbesserung der Gesamtgesundheit der Bevölkerung.

Die Vereinigung Österreichischer Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten betrachtet die Ankündigung des Hauptverbandspräsidenten als Signal, diesem Faktum Rechnung zu tragen.

Weitere Informationen zu Psychotherapie und den genannten Studien auf http://www.voepp.at

Dr. Jutta Fiegl,
Dr. Heiner Bartuska, Mag.Dr. Eva Schebach, Elisabeth Töpel

VÖPP Präsidium

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Jutta Fiegl
office@voepp.at
Tel.: 0664/9223222
1090 Wien, Lustkandlgasse3-5/TOP 2-4
www.voepp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002