Spindelegger in ÖSTERREICH: "Unser Nettobeitrag wird sich fast verdoppeln"

ÖVP-Chef: "Höherer Nettobeitrag ist Wermutstropfen"

Wien (OTS) - In einem Interview in der Tageszeitung ÖSTERREICH (Sonntagsausgabe) zeigt sich ÖVP-Vizekanzler Michael Spindelegger nach dem EU-Gipfel nicht ganz so zufrieden mit dem Ergebnis: Das EU-Budget sei für Österreich zwar "akzeptabel". Er schränkt aber ein:
"Der Wermutstropfen ist, dass wir einen weit höheren Nettobeitrag an die EU zahlen müssen. Durschnittlich wird sich der Nettobeitrag für uns fast verdoppeln."

Beim EU-Gipfel habe es laut Spindelegger zwei klare Gewinner gegeben: "Merkel und Cameron haben sich mit ihrem Sparkurs durchgesetzt. Was auch wichtig war. Alle Länder müssen sparen, also auch die EU. Und es zeigt, dass es wichtig war, auch laustark unsere Interessen davor zu vertreten."

Die vor dem Gipfel geäußerten Vetodrohungen seitens der ÖVP verteidigt Spindelegger: "Viele Länder hatten mit Veto gedroht und sich so durchgesetzt. Wir mussten auch klar unsere Grenzen aufzeigen."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0004