ORF-Ski-WM-App: 150.000 Downloads, 6 Millionen Page-Impressions

Wien (OTS) - Die ORF-Ski-WM-App ist binnen weniger Tage nicht nur mehr als 150.000 Mal heruntergeladen, sondern auch auf mehr als 150.000 Smartphones und Tablets aktiv genutzt worden. Dazu kommen mehr als sechs Millionen Page Impressions in den ersten WM-Tagen. Mit dieser hohen Nutzung ist die App auf Anhieb zu einer der erfolgreichsten Medien-Apps aus Österreich geworden.

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz freut sich über den Erfolg dieses Angebots des ORF, in dem der ORF abteilungsübergreifend von Fernsehen bis zum Web alle Anstrengungen bündeln konnte. "Die App ist offensichtlich direkt im Herz der Fans gelandet", so Wrabetz: "Es zeigt sich, dass wir hier vor allem alle Ski-Fans erreichen und dank Web- und mobiler Nutzung die Möglichkeiten des Fernsehens erweitern und all unsere Erfahrungen, die wir auf ORF.at gesammelt haben, mobil mit ausspielen können."

Apps sind dann erfolgreich, wenn die Nutzer pro Besuch viele Features nutzen. "Hier werden die Möglichkeiten von Second Screen deutlich: Während der Rennen, aber auch während der Verschiebungen, kann man derart viele Hintergründe rund um die WM, die Fahrerinnen und Fahrer erfahren, dass man die App als Ski-Fan aufmacht und als WM-Experte wieder kehrt. Und man ist live dabei, wo immer man ist, nicht nur aus einer Perspektive."

"Unsere Anstrengungen um das beste TV-Bild, werden im Web und an der App sichtbar, durch die Live-Streams, gleichzeitig durch die Zusatz Cams, die vom Starthaus bis zu Helikopter-Flügen das Rennen gleichzeitig aus drei Perspektiven erschließen", so Wrabetz weiter. Außerdem habe man durch den gleichzeitigen Blick auf Rennen und ins Starthaus gesehen, "wie viel Adrenalin bei einer Veranstaltung dieses Kalibers frei gesetzt wird".

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001