FP-Nepp: Lebenslange Haft für Kinderschänder!

Erneut wurden drei Buben Opfer linker Fantasten

Wien (OTS/fpd) - Norbert K. (46) wurde nun - nicht rechtskräftig - zu neun Jahren Haft verurteilt. Der einschlägig Vorbestrafte war von linken Utopisten als geheilt beurteilt worden, missbrauchte aber über Monate hinweg in einem Wiener Gemeindebau weiterhin Kinder. "Ein Martyrium für die drei Buben, das man leicht verhindern hätte können", empört sich Wiens FPÖ-Jugendsprecher LAbg. Dominik Nepp, "laut einer in der medizinischen Fachzeitschrift CliniCum veröffentlichten Studie wird jeder vierte Kriminelle, der Kinder missbraucht hat, rückfällig. Das Risiko, solche Bestien erneut auf unseren Nachwuchs loszulassen, ist einfach zu hoch. Unsere Kinder müssen dauerhaft vor ihnen geschützt werden!"

Die Idee, Menschen, die Kinder missbrauchen und ihre Seelen töten, einfach therapieren zu können, sei mehr als naiv. Nepp: "Das sind Fantastereien von einigen sogenannten Experten, die den Tätern näher stehen als den Opfern. Lebenslange Haft ist unser erklärtes Ziel und chemische Kastration unsere Mindestforderung!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003