ÖAMTC: Semesterferien gehen in die zweite Runde

Staus vor allem in Westösterreich erwartet

Wien (OTS) - Schichtwechsel bei den Semesterferien heißt es am kommenden Samstag: Während für Wien, Niederösterreich und Vorarlberg die Ferien enden, beginnen sie im Burgenland, Salzburg, Kärnten und Tirol. Zudem starten auch die Bayern in die Ferien. Der ÖAMTC prognostiziert daher vor allem Verzögerungen auf den Hauptverbindungen in Westösterreich bzw. im Nahbereich von Wien.

Die Staupunkte im Überblick:

*West Autobahn (A1), abschnittsweise bei Salzburg und im Nahbereich von Wien
*Süd Autobahn (A2), Großraum Wien
*Pyhrn Autobahn (A9), vor dem Knoten Selzthal
*Tauern Autobahn (A10), Salzburg - Knoten Ennstal
*Inntal Autobahn (A12), zwischen Kufstein und Wiesing
*Rheintal Autobahn (A14), vor dem Pfänder Tunnel
*Arlberg Schnellstraße (S16), zwischen Bludenz und Landeck
*Ennstal Straße (B320), zwischen Schladming und Liezen
*Pinzgauer Straße (B311), Bischofshofen - Zell am See - Lofer *Silvretta Straße (B188), auf der Zufahrt nach Ischgl in Tirol sowie ins Montafon in Vorarlberg (L188)
*Fernpass Straße (B179), zwischen Füssen in Bayern und Nassereith *Loferer Straße (B178), Steinpass - Lofer - St. Johann - Wörgl *Eiberg Straße (B173), Kufstein - Söll
*Zillertal Straße (B169), Strass - Mayrhofen
*Gasteiner Straße (B167), gesamter Verlauf
*Pass Thurn-Straße (B161), St. Johann - Kitzbühel

Bayern:

*Autobahn zwischen Füssen und Kempten (A7)
*Autobahn Salzburg - München (A8)
*Autobahn Rosenheim - Kiefersfelden (A93)
*Autobahn München-Lindau (A96)

Zudem werden noch zwei Sportveranstaltungen, die Ski-WM in Schladming und der Koasalauf in St. Johann/Tirol, das Verkehrsgeschehen beeinflussen.

Die Abfahrt der Herren wird am Samstag tausende Besucher nach Schladming locken. Verzögerungen werden von den ÖAMTC-Verkehrsexperten auf der Pyhrn Autobahn (A9) im Bereich Knoten Selzthal, auf der Tauern Autobahn (A10) zwischen Salzburg und dem Knoten Ennstal sowie auf der Ennstal Straße (B320) im gesamten Verlauf erwartet.

Am 9. und 10. Februar findet in St. Johann/Tirol der 41. Internationale Koasalauf statt. Aus diesem Grund werden am 9. und 10. Februar die Hochkönig Straße (B164) zwischen St. Johann/Tirol und Fieberbrunn von 09:00 bis 14:00 Uhr und die Loferer Straße (B178) zwischen St. Johann/Tirol und Kössen von 9:00 bis 15:30 Uhr gesperrt. Die Umleitungen sind nur sehr großräumig möglich. Der ÖAMTC rechnet mit massiven Verkehrsbehinderungen in und um St. Johann/Tirol und Kirchdorf.

SERVICE:
Informationen über Verkehrslage und Straßenzustand unter www.oeamtc.at/maps, www.oeamtc.at/verkehrsservice sowie in der smartphone-App des Clubs (www.oeamtc.at/apps).

(Schluss)
Dagmar Schröckenfuchs

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002