Wien will's wissen - die Plattform zum Mitreden

Informationen und Diskussionen zur Volksbefragung unter www.wienwillswissen.at

Wien (OTS) - Der Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (PID) bietet mit der Internetplattform www.wienwillswissen.at auch bei dieser Volksbefragung ein Online-Service zum Informieren und Mitdiskutieren.

Neben detaillierten Informationen zu den einzelnen Fragestellungen und deren Auswirkungen - je nach Abstimmungsergebnis - ist wienwillswissen.at vor allem als Diskussionsforum zu sehen. Dazu können sich UserInnen auf der Seite mit der Angabe eines Usernamens und einer aktuellen E-Mail-Adresse registrieren oder sich mit ihrem Facebook-Account einloggen.

Ihre Meinung zählt

Bei der Volksbefragung im März 2013 geht es um vier Themen:

o Parken in Wien o Olympische Spiele 2028 o Kommunale Betriebe verkaufen o Erneuerbare Energie

Die Volksbefragung findet vom 7. bis 9. März 2013 statt. Teilnehmen dürfen alle WienerInnen, die am Stichtag der Volksbefragung (28. 1. 2013) die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen und ihren Hauptwohnsitz in Wien haben sowie am letzten Tag des Befragungszeitraums das 16. Lebensjahr bereits vollendet haben.

Persönlich hingehen oder per Brief abstimmen

Alle Stimmberechtigten erhalten rund zwei Wochen vor dem Befragungszeitraum die Befragungsunterlagen (die persönliche Stimmkarte und den Stimmzettel) per Post zugesendet. Damit ist die Briefabstimmung oder alternativ die Abstimmung in einer beliebigen Wiener Annahmestelle möglich.

Bei der Stimmabgabe in einer beliebig auswählbaren Annahmestelle benötigen die Stimmberechtigten die Stimmkarte und den Stimmzettel sowie einen amtlichen Lichtbildausweis.

Bei der Briefabstimmung kann man sofort nach Erhalt der Stimmkarte abstimmen, jedoch bis spätestens am 9. März 2013, 18.00 Uhr. Anschließend müssen der ausgefüllte Stimmzettel und die unterschriebene Stimmkarte bis spätestens 18. März, 14.00 Uhr, bei der zuständigen Wahlbehörde einlangen. Um das möglichst einfach zu machen, wird die Stadt gemeinsam mit der Post zusätzliche Postkästen für die Dauer der Befragung aufstellen.

Weitere Informationen rund um die Organisation der Volksbefragung gibt es bei der Stadtinformation unter der Telefonnummer 01/525 50 (Mo-Fr 8:00 - 18:00 Uhr) oder im Internet unter www.wahlen.wien.at.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Bürgerdienst (MA 55)
Stadtinformationszentrum
Telefon: 01 525 50
E-Mail: stadtinformation@post.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006