ORF III überträgt live die Rede von Francois Hollande vor dem EU-Parlament

Am 6. Februar im Kultur- und Informations-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - Am Mittwoch, dem 6. Februar 2013, ändert ORF III Kultur und Information kurzfristig sein Programm und überträgt ab 16.10 Uhr live die Rede von Francois Hollande vor dem EU-Parlament. Im Vorfeld des großen EU-Budgetgipfels Ende der Woche tritt der französische Präsident diese Woche im EU-Parlament in Straßburg auf. Nach anfänglicher Zuversicht für eine Einigung über den EU-Finanzplan bis 2020 hat Hollande zuletzt Zweifel geäußert, dass die Staats- und Regierungschefs Ende der Woche in Brüssel zu einem Ergebnis kommen können. Mit den Europaparlamentariern wird er über die Erwartungen an den Gipfel und über seine Vorstellungen von der Zukunft der EU diskutieren.

Am nächsten Samstag, dem 9. Februar 2013, berichtet ORF III Kultur und Information von 9.00 bis 11.00 Uhr live über die Ergebnisse des EU-Gipfels. Können sich die EU-Staats- und Regierungschefs nach dem gescheiterten Budgetgipfel im November dieses Mal auf die Budgets bis 2020 einigen? Behält Österreich seinen Rabatt? Wie sehen die wichtigsten Staats- und Regierungschefs die Resultate? "Politik Live" mit Informationen aus erster Hand.

Naturkatastrophen, Klimawandel und Umweltschutz stehen im Hauptabend in zwei "kreuz und quer"-Sendungen im Mittelpunkt. Die Dokumentation "Die Akte Klima" um 20.15 Uhr zeigt auf, wie Megaprojekte im Namen des Klimaschutzes den Lebensraum von Mensch und Tier zerstören - ein Film über die internationale Klimapolitik und ihre Folgen. Die anschließende Diskussion "Untier Mensch - Klimamacher und Selbstzerstörer?" beleuchtet um 21.10 Uhr das schmutzige Geschäft mit dem Umweltschutz: Hat sich der Mensch den Klimawandel selbst zuzuschreiben? Ist der neue Lebensstil "Zurück zur Natur" ein möglicher Weg aus der Klimakrise?

Um die Zukunft der Zahnmedizin geht es um 21.50 Uhr im ORF-III-Gesundheitsmagazin "Treffpunkt Medizin". Obwohl jede/r zweite Österreicher/in mittleren Alters von Zahnproblemen betroffen ist, kostet der Besuch beim Zahnarzt viel Überwindung und erfolgt oft erst, wenn Probleme wie chronisches Zahnfleischbluten oder Schmerzen Überhand nehmen. "Treffpunkt Medizin" klärt auf, warum Zahngesundheit bereits im Mutterleib beginnt, wie Zähne gesund bleiben, welche Auswirkung Parodontitis haben kann, wie wichtig Kariesvorsorge ist und welche Möglichkeiten des Zahnersatzes empfohlen werden.

Um 22.25 Uhr steht "Das Mädchen Rosemarie" im Rahmen der internationalen Filmleiste "kult.film" im Mittelpunkt des ORF-III-Spätabends. Eine junge Frau durchstreift mit Kleinkriminellen nachts die Stadt und schließt nach und nach Bekanntschaften mit Geschäftsmännern, Industriespionen und Wirtschaftsbossen. Dieser Umgang bringt ihr zwar das nötige Kleingeld, aber letztlich auch den Tod. Der sozialkritische und lose an das Leben der Frankfurter Edelprostituierten Rosemarie Nitribitt angelehnte Spielfilm "Das Mädchen Rosemarie" brachte Hauptdarstellerin Nadja Tiller den internationalen Durchbruch. Unter der Regie von Rolf Thiele spielen in weiteren Rollen Gert Fröbe, Mario Adorf und Peter van Eyck.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006