Klarstellung des BZÖ Kärnten zu Ortsgruppe in Paternion

Klagenfurt (OTS) - Das BZÖ Kärnten stellt zu einer OTS-Presseaussendung des Team Stronach betreffend der Ortsgruppe in Paternion klar: Weder handelt es sich um mehr als 20 Personen, noch um die gesamte Ortsgruppe Paternion. Fakt ist: Rund 8 Personen haben sich nachdem sie auf keiner Kandidatenliste für die Landtagswahl vorgefunden haben, der Söldnertruppe des Team Stronach angeschlossen. Der Großteil hat weder die Mitgliedsbeiträge der letzten Jahre vollständig überwiesen, wäre also bei Parteitagen nicht einmal stimmberechtigt gewesen, noch waren sie innerhalb der Landesgruppe sonstwie positiv aktiv. BZÖ-Chef Josef Bucher hat bei der Erstellung der Kandidatenliste darauf geachtet, wer sich aktiv für das BZÖ-Kärnten engagiert hat und wer nicht. Ohne Einsatz keine Kandidatur. Wer dies nicht anerkennen will, der ist bei den Stronach-Söldnern ohnehin besser aufgehoben.

Abschließend macht das BZÖ darauf aufmerksam, dass bei weit über 1.000 Kärntnern Mitgliedern ein Abgang im Promillebreich kaum als personeller Aderlass zu bezeichnen ist. Im Übrigen kümmert sich das BZÖ Kärnten lieber um Kärnten und die Kärntnerinnen und Kärntner, als sich mit dem Team Stronach auf einen kleinlichen parteipolitischen Streit wegen rund 8 Mitgliedern einzulassen.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002