Leichtfried: Hollande beweist europäischen Weitblick

SPÖ-EU-Delegationsleiter unterstützt inhaltliche Positionierung von Frankreichs Präsident in der heutigen Rede im EU-Parlament

Wien (OTS/SK) - Bei der heutigen Rede von Frankreichs Staatspräsident Francois Hollande im Plenum des Europäischen Parlaments in Straßburg wurde "europäischer Weitblick bewiesen", sagt SPÖ-EU-Delegationsleiter Jörg Leichtfried am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. "Die europapolitischen Reden von sozialdemokratischen Staats- und Regierungschefs im Europäischen Parlament - im Jänner mit Kanzler Faymann, im Februar nun mit Präsident Hollande - legen dar, wohin sich Europa bewegen muss:
solidarisch, gerecht sowie immer mit Schwerpunkt Wachstum und Beschäftigung." ****

Leichtfried begrüßt Hollandes Kurs für Wachstum und Beschäftigung sowie für mehr Ökologisierung bei der Agrarförderung. "Völlig zurecht hat Hollande das überaltete Rabattsystem angesprochen, das über kurz oder lang auf mehr Eigenfinanzierung umgestellt werden muss, um den an Europa gestellten Aufgaben gerecht werden zu können. Hollande hat auch klar die EU-Institutionen als Entscheidungsmotor betont. Etwa bei der Frage des mehrjährigen Finanzrahmens 2014 bis 2020, bei der letztlich auch das Europäische Parlament die Zustimmung geben muss", so Leichtfried. (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001