GSK sponsert AGO-Austria Young Scientific Award

Euro 10.000,- für beste Arbeit in peer-reviewed Journal - Einzureichen bis 15.3.2013 bei der AGO

Wien (OTS) - Beim AGO-Austria Young Scientific Award zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Forschung in der gynäkologischen Onkologie und Senologie wird die beste Arbeit ausgezeichnet, die in einem peer-reviewed Journal veröffentlicht oder von diesem angenommen wurde. Der Award wird von GSK Österreich gesponsert und ist mit Euro 10.000,- dotiert, einzureichen bis 15. März 2013 bei der AGO, der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onokologie.

GlaxoSmithKline sponsert den mit Euro 10.000,- dotierten AGO-Austria Young Scientific Award zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Forschung in der gynäkologischen Onkologie und Senologie.

Dr. Hardo Fischer, Medical & Regulatory Direktor von GSK Österreich: "Wir freuen uns, wenn wir speziell in Österreich einen Beitrag zum wissenschaftlichen Arbeiten in der gynäkologischen Onkologie leisten können, indem wir den AGO-Austria Young Scientific Award sponsern."

Der Award richtet sich an AntragstellerInnen, die das 40. Lebensjahr am 15. März 2013 noch nicht erreicht haben, mit hauptsächlich wissenschaftlicher Tätigkeit auf dem Gebiet der gynäkologischen Onkologie oder der Senologie im deutschsprachigen Raum.

Eingereicht werden können Einzelarbeiten oder mehrere, das gleiche Thema betreffende Arbeiten zu herausragenden Leistungen in der gynäkologischen Onkologie und Senologie, die bis zu drei Jahre vor dem 15. März 2013 in einem peer-reviewed Journal publiziert oder zur Publikation in einem peer-reviewed Journal nachweislich angenommen wurden. Auswahlkriterium ist die Qualität der eingereichten Arbeiten, die Auswahl der eingereichten Anträge obliegt dem wissenschaftlichen Komitee der AGO.

Bewerbungen sind bis 15. März 2013 durch ein formloses Ansuchen mit Kurzdarstellung der eingereichten Arbeit/en, Lebenslauf und bisherigen Publikationen möglich. Einzureichen beim Präsidenten der AGO, Prof. Dr. Alain G. Zeimet, z.Hd. Frau Ingrid Zeimet-Kirchmair, Vorstandssekretariat Universitäts-Frauenklinik, Anichstraße 35, 6020 Innsbruck.

Die Übergabe des AGO-Austria Young Scientific Award erfolgt im Rahmen des AGO-Kongresses Krebs bei der Frau von 11. bis 13.04.2013 in Salzburg, wo auch ein Kurzvortrag des(r) Laureaten(in) vorgesehen ist.

Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie (AGO) und OEGGG AGO ist die Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie der OEGGG. Die Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (OEGGG) ist eine medizinische Fachgesellschaft, deren Aufgabe es unter anderem ist, diagnostische und therapeutische Leitlinien zu schaffen bzw. zu erneuern. Ihr Ziel ist es, der Frau in ihrer geschlechtsspezifischen Gesundheit die bestmögliche Vorsorge zu bieten, indem sie die Forschung und Wissenschaft im Bereich der Gynäkologie und Geburtshilfe wissenschaftlich, praktisch und ethisch fördert und garantiert. Die OEGGG strebt danach, die gemeinsame Arbeit zu ermöglichen und die Aus-, Weiter- und Fortbildung dieses Faches voranzutreiben.

Referenzen
Bildmaterial: Hardo Fischer: http://www.ots.at/redirect/Hardo_Fischer AGO Ausschreibung: http://www.ots.at/redirect/AGO_Ausschreibung

GlaxoSmithKline - eines der weltweit führenden forschungsintensiven Pharma- und Gesundheitsunternehmen - engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität von Menschen, indem sie ihnen ein aktiveres, gesünderes und längeres Leben ermöglicht.

Rückfragen & Kontakt:

GlaxoSmithKline Pharma GmbH
Dipl.-Kffr. Martha Bousek,
Corporate Communications & Public Affairs,
Tel. 01/970 75/501,
martha.bousek@gsk.com.
www.glaxosmithkline.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GSK0001