Riedl: Vertrauen in Rechnungshof ist höher als in Skandalisierung und laufende Unwahrheiten der NÖ Grünen

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Das Vertrauen in den Rechnungshof ist auf jeden Fall höher, als in die Skandalisierung und laufenden Unwahrheiten der NÖ Grünen. Faktum ist, die NÖ-Veranlagungen liegen bei einem Gewinn von 824 Millionen Euro. Die NÖ-Veranlagungen wurden bereits fünf Mal vom Rechnungshof geprüft, der in seinem letzten Bericht deutlich unterstreicht, dass es bis jetzt Gewinne und keine Verluste gibt. Und zum Thema Transparenz: Die Fibeg berichtet halbjährlich an den NÖ Landtag und auch der ausführliche Endbericht ist auf der Homepage abrufbar", kommentiert VP-Finanzsprecher LAbg. Mag. Alfred Riedl heutige Aussagen der NÖ Grünen.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Presse
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 140, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001