FPÖ-Themessl zu Arbeitsmarkdaten: "Regierung ignoriert negative Entwicklung und redet Dinge permanent schön!"

Aktuelle Arbeitslosenzahlen bestätigen Untätigkeit der Bundesregierung

Wien (OTS) - "Die Bundesregierung ignoriert die negative Entwicklung am Arbeitsmarkt und beschäftigt sich nicht mit der Wirtschaft, sondern nur mit sich selbst. In Zeiten steigender Arbeitslosenzahlen Dinge permanent schön zu reden und Fakten zu ignorieren, ist grob fahrlässig", reagiert der Vorarlberger FPÖ-Nationalratsabgeordnete und freiheitliche Wirtschaftssprecher im Parlament, NAbg. Bernhard Themessl, auf die jüngsten Arbeitslosenzahlen.

"Wir haben mit Ende Jänner 2013 410.662 Arbeitslose und somit eine Steigerung um 6,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Nach Definition der Regierung lag die Arbeitslosenquote bei 9,1 Prozent. Wenn man weiß, dass wir noch über 80.000 Langzeitbeschäftigungslose haben, dann liegen wir insgesamt weit über der 10%-Marke. Diese Zahlen sind ein alarmierender Beweis für die Untätigkeit der Bundesregierung. Da hilft es auch nicht, wenn man permanent auf EU-Berechnungen der Arbeitslosenzahlen verweist und behauptet die Besten zu sein. Ich verlange endlich eine ehrliche und konstruktive Auseinandersetzung mit der Arbeitslosenproblematik", so Themessl.

"Wie ernst es die derzeitige Bundesregierung allerdings mit der aktuellen Wirtschafts- und Arbeitsmarktentwicklung nimmt, zeigt die Tatsache, dass der 1. Wirtschaftsausschuss im heurigen Jahr erst am 10. April stattfindet. Wenn sich diese Einstellung nicht umgehend ändert und man nicht aktiv an die Änderung der arbeitsmarktrelevanten Rahmenbedingungen - wie etwa die längst überfällige Entlastung des Faktors Arbeit - herangeht, dann wird sich die Negativentwicklung nicht nur verfestigen, sondern verstärken", warnt der FPÖ-Wirtschaftssprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0009