NÖGKK-Obmann Hutter erhält höchste Feuerwehr-Auszeichnung

Einsatz für Gesundheitsanliegen der Feuerwehrkameraden

St. Pölten (OTS) - Hohe Auszeichnung für Gerhard Hutter, Obmann der NÖ Gebietskrankenkasse: Am 30. Jänner erhielt er vom NÖ Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta die Floriani-Plakette für seinen jahrelangen Einsatz für die niederösterreichische Feuerwehr. Die Plakette ist die höchste Auszeichnung, mit der eine Zivilperson geehrt werden kann.

"Meine Unterstützung der Feuerwehren bei Gesundheitsfragen ist mir ein Herzensanliegen", betont Obmann Hutter, "schließlich opfern diese Männer und Frauen viele Stunden ihrer Freizeit unentgeltlich im Dienst für die Allgemeinheit." Hutter hat sich einerseits für - im Einsatz verletzte - Einzelpersonen engagiert, aber auch im Bereich von Vorsorge und Gesundheitsschutz Verbesserungen erwirkt. Landesfeuerwehrkommandant Josef Buchta betonte in seiner Laudatio:
"Die 1641 NÖ Feuerwehren sind Obmann Gerhard Hutter zu großem Dank verpflichtet. Obwohl die NÖ Gebietskrankenkasse die Hepatitis-Impfungen für Feuerwehrmitglieder finanziell nicht unterstützen müsste, hat der Obmann sofort seine Hilfe zugesagt. Wir sind glücklich, dass die NÖ Gebietskrankenkasse nun einen erheblichen Beitrag zum Ankauf der Hepatitis-Impfungen leisten wird.
Dass diese Aktion nach jahrelangem Tauziehen nun doch noch umgesetzt werden kann, ist ein wesentlicher Verdienst von Obmann Gerhard Hutter. Dafür gebührt ihm höchste Anerkennung und größter Respekt. Mit diesen Impfungen können wir verhindern, dass sich die freiwilligen Feuerwehrmitglieder bei ihren oft schwierigen Einsätzen mit gefährlichen Viren infizieren und dabei schwerste körperliche Schäden erleiden."

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Gebietskrankenkasse
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 050899-5121, Fax: 050899-5181
oea@noegkk.at
www.noegkk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001