Noch drei Tage bis zur Ski-WM: ORF präsentiert Ski-WM-App

Ab 1. Februar kostenlos verfügbar

Wien (OTS) - Die in drei Tagen beginnende Ski-WM nimmt der ORF zum Anlass, mit der WM-App zur Ski-WM in Schladming den Startschuss zur Smart-TV-Ära im ORF zu geben. ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz, Mag. Alexandra Fida (Business Development) und Franz Manola (Projektleiter Smart-TV im ORF) präsentierten die WM-App heute, am 1. Februar 2013, in Anwesenheit von Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner, dem Technischen Direktor des ORF, Ing. Michael Götzhaber, und ORF-TV-Sportchef Mag. Hans Peter Trost.

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Smart-TV ist der wichtigste Technologietrend im Fernsehen. Mit unserem Second-Screen-Angebot zur Ski-WM in Schladming steigen wir in die Smart-TV-Ära ein und bieten ein vielfältiges Angebot an Informationen und Bildern zu unseren Übertragungen. Mit dieser Innovation betritt der ORF, auch im internationalen Vergleich, Zukunftsterrain und präsentiert dem Publikum zu den spektakulären Bildern in ORF eins mit der WM-App ein attraktives Zusatzangebot!"

ORF-Plattformmanager Franz Manola, Leiter der Smart-TV-Entwicklung:
"Die Schladming-WM ist insofern eine Super-Challenge, als die Renn-Events meist untertags und noch dazu an Werktagen stattfinden. Ein großer Teil unseres Publikums wird daher nicht auf der Wohnzimmer-Couch die brillanten HD-Bilder von ORF eins genießen können, sondern vor einem PC sitzen oder unterwegs mit dem Smartphone sein. Andererseits wird ein großer Teil unseres Publikums sehr wohl vor einem Fernsehgerät sitzen, aber nach Hintergrund-Infos auf dem Pad suchen. Die WM-App musste also eine eierlegende Digitalwollmilchsau werden, die alles für alle bieten muss. Und genau das ist sie geworden."

"Die als Second-Screen-Anwendung speziell für den TV-Event des Winters entwickelte Tablet- und Smartphone-Applikation wird mit einer noch nie da gewesenen Informationstiefe die TV-Übertragungen aus Schladming begleiten", berichtet Mag. Alexandra Fida, Leitern New Business Development.

Die inhaltlichen Highlights:
Ständig aktualisiertes und detailliertes TV-Programm, topaktuelle News, TV-Live-Bild & Zusatzperspektiven sowie Video-on-Demand nach den Rennen, alles zu den Stars der WM. Außerdem auf der WM-App abrufbar: Statistikinfos aus den hochwertigen und umfassenden ORF-Datenbanken, Streckeninformationen inklusive der aktuellen Temperaturen am Start und im Ziel und das Wissen der ORF-Expertinnen und -Experten bzw. der ORF-Moderatorinnen und -Moderatoren.

Kostenlos verfügbar ab 1. Februar 2013 im iOS App Store, auf google play und im Internet auf ORF.at.

Der ORF bei der Ski-WM - 70 Stunden live

Insgesamt rund 70 Stunden, dank innovativer Übertragungstechniken wie der Brillenkamera so noch nie gesehene Live-Bilder in ORF eins, Live-Pressekonferenzen aus Schladming in ORF SPORT +, zeigen die Ski-WM hautnah. Die Bilder des Host-Broadcasters ORF gehen dabei dank der übertragenden TV-Stationen an bis zu 500 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, darunter solche aus der Türkei und Brasilien. Alle Sportevents und "WM-Studios" werden dazu barrierefrei, also untertitelt bzw. audiokommentiert angeboten.

Live-Reporter Alfred Schwarzenberger wird während der zwei WM-Wochen für "heute leben" bzw. "heute mittag" aus dem Raum Schladming berichten.

Weitere ORF-Medien - und dabei an führender Stelle das ORF-Landesstudio Steiermark, Hitradio Ö3, ORF.at und ORF TELETEXT -stellen sich ebenfalls ganz in den Dienst der Ski-WM.
Alle Details zu den insgesamt 70 Stunden langen ORF-Live-Übertragungen aus Schladming sind unter presse.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006