Frauenberger zum Regenbogenball: Starkes Symbol für Vielfalt

Wien (OTS) - "Der Regenbogenball ist ein starkes Symbol gegen Homophobie und für Vielfalt in der Gesellschaft. Wir setzen hier ein buntes und kräftiges Zeichen gegen Diskriminierung, dafür möchte ich den OrganisatorInnen der Homosexuellen Initiative (HOSI) Wien danken. Ich freue mich jedes Jahr darüber, dass in der Wiener Balltradition einen Abend lang mehr Akzeptanz im Mittelpunkt steht", zeigt sich die für Antidiskriminierung zuständige Wiener Stadträtin Sandra Frauenberger anlässlich des Regenbogenballs, der am Samstag im Parkhotel Schönbrunn stattfindet.

"In diesem Jahr sind weitere Schritte in Richtung gesellschaftlicher Anerkennung von homosexuellen und transgender Lebensweisen geschehen. Aber auf Verbesserungen durch Höchstgerichtsurteile zu warten, kann nicht alles sein. Wir brauchen neben gesetzlichen Verbesserungen für Regenbogenfamilien, wie das Recht auf künstliche Fortpflanzung und Adoption für gleichgeschlechtliche Paare, auch die vollkommene gesellschaftliche Akzeptanz. In Wien haben alle Lebens- und Liebesweisen ihren Platz", betont Frauenberger.(Schluss) grs

Rückfragen & Kontakt:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger
Mediensprecherin Stefanie Grubich
Tel.: +43 1 4000 81853
stefanie.grubich@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007