Stellungnahme der Cineplexx Kinobetriebe GmbH zur heutigen OTS-Aussendung (OTS0216) des BZÖ

Zur heutigen OTS-Aussendung mit dem Titel "Kärntner Kinobetreiber verbieten Ausstrahlung von BZÖ-Kinospot" des BZÖ Bündnis Zukunft Österreich halten wir folgendes fest:

Wien (OTS) - Das BZÖ hat über die cinecom & media Werbeagentur GmbH Werbezeit zur Ausstrahlung ihrer Wahl-Spots in den Cineplexx Kinos Villach und Spittal an der Drau per 01. Februar gebucht. Erst kurz vor Einspielung hat die Cineplexx Kinobetriebe GmbH den Spot erhalten und sich entschieden, diesen Spot nicht auszustrahlen und die Buchung zu stornieren.

Grund dafür sei, dass die Geschäftsleitung der Kinogruppe den betreffenden Spot als verhetzend und menschenverachtend empfindet. Die Cineplexx Kinobetriebe GmbH hält dazu weiteres fest, dass die Nichtausstrahlung des Werbespots keinerlei politischen Hintergrund hat.

Abschließend legt die Cineplexx Kinobetriebe GmbH Wert auf die Feststellung, dass die Geschäftsführung mit den FPK-Politikern Kurt bzw. Uwe Scheuch nicht persönlich bekannt ist.

Damit seien sämtliche Behauptungen des BZÖ-Bündnisobmanns Josef Bucher unzutreffend und völlig aus der Luft gegriffen. Die Cineplexx Kinobetriebe GmbH behält sich in diesem Zusammenhang rechtliche Schritte vor.

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt Agentur
loebell & nordberg gmbh
Mag. Grazia Nordberg
strategische kommunikation & medienkonzepte
wipplingerstraße 29/9, 1010 wien
fon: +43 1 890 44 06 12

office@loebellnordberg.com
http://www.loebellnordberg.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CFH0001