FP-Mahdalik: StVO-Novelle - grüne Verschlimmbesserungen lebensgefährlich

Radfahrfimmel wird zur Gefahr für Leib und Leben

Wien (OTS) - Die Grünen freuen sich also, dass Radfahren künftig etwa auch auf der Ringstraße erlaubt werden kann. Die Pedalritter werden dann nicht nur zwischen Autos, Reisebussen und Fiakern ihr Leben aufs Spiel setzen sondern auch den übrigen Verkehr massiv behindern. Wenige Meter neben dem 8 Mio. Euro teuren Ringradweg-Neu werden grüne "Birkenstock(i)s" eine Wiener Hauptverkehrsader mit Klappradeln durchmessen, was wohl nur unbedarfte Zeitgenossen enthusiasmieren kann. Der Wiener FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik fordert daher von der rot-grünen Stadtregierung, dass solch lebensgefährliche Planungen, die von Maria Vassilakou im Landtag bereits bestätigt wurden, sofort wieder ad acta gelegt werden. (Schluss)Otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005