FPK-Darmann: In ÖVP Kärnten weiß die eine Hand nicht, was die andere tut!

ÖVP stimmt gegen eigene Initiative

Klagenfurt (OTS) - Ein spezielles Kuriosum fabrizierte die ÖVP-Fraktion im Kärntner Landtag mit ihrem heutigen Abstimmungsverhalten, teilt FPK-Klubobmann Gernot Darmann mit. So wurde der Antrag zur Erweiterung der Tagesordnung, in welchem die Novelle zum Kärntner Regionalfondsgesetz, die auf Initiative von LR Waldner im zuständigen Ausschuss behandelt wurde, heute im Kärntner Landtag von den ÖVP-Mandataren abgelehnt. Die ÖVP ist offensichtlich nur im verbalen Poltern stark, sobald es um Sachfragen geht, weiß die eine Hand nicht mehr, was die andere tut", so Darmann.

"Wenn Landesrat Waldner sich nicht einmal auf die eigenen Abgeordneten verlassen kann, so ist das wohl ein besonderes Armutszeugnis für die ÖVP-Doppelspitze", schließt Darmann.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0005