"Bewusst gesund" am 2. Februar: Sanfte Darm-Operationen

Außerdem: Tipps zum Thema "chronische Müdigkeit"

Wien (OTS) - Ricarda Reinisch präsentiert in "Bewusst gesund" am Samstag, dem 2. Februar 2013, um 17.05 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

Sanfte Darm-OP - Neue Operationsmöglichkeiten

Darmoperationen gehörten bisher zu den gefürchteten großen Eingriffen. Immer mehr medizinische Zentren setzten jetzt bei Eingriffen im Bauchraum auf die sogenannte Schlüsselloch-Chirurgie. Bis vor wenigen Jahren noch vorwiegend bei Galle, Leiste und Blinddarm praktiziert, bewährt sich diese schonende Technik nun auch bei größeren Eingriffen am Darm. Dickdarmeingriffe gelten als besonders sensibel und die richtige Anwendung dieser neuen Techniken ist immer noch absolute Expertensache. Bei einer dieser technischen Weiterentwicklungen werden die Darmenden nicht mehr vernäht, sondern durch Druck sicher verschlossen. Das vermindert die Zahl der möglichen Komplikationen, es kommt zu weniger entzündlichen Reaktionen und die Heilung verläuft rascher.

Unter Strom - Der Waschbrettbauch aus der Steckdose

Stromweste anziehen, Knöpfchen drücken, Muskeln aufbauen. Das Elektro-Muskel-Stimulations-Training verspricht einen Traumkörper in Rekordzeit. Ein wöchentliches Workout von nur 20 Minuten soll die Fettpölsterchen zum Schmelzen bringen. Dabei werden acht bis zehn Elektronen an die sogenannten Hauptmuskelgruppen angeschlossen und unter Strom gesetzt. Die Muskeln werden so passiv stimuliert und sollen wachsen. Aber kann das tatsächlich funktionieren? "Bewusst gesund" hat sich das Fitnessprogramm aus der Steckdose genauer angesehen.

Neuer Lebensmut - Brustaufbau nach Krebs

Viele Brustkrebsoperationen können heute schon weitgehend brusterhaltend durchgeführt werden, in manchen Fällen ist aber doch noch eine komplette Entfernung der Brust notwendig. Die betroffenen Frauen stehen dann vor der Wahl, die Brust wieder aufbauen zu lassen oder nicht. Auch ob Eigengewebe oder ein Silikon-Implantat zur Anwendung kommen und der richtige Zeitpunkt für den Eingriff müssen überlegt und entschieden werden. "Bewusst gesund" hat eine betroffene Patientin getroffen, die über ihre ganz persönliche Erfahrung berichtet.

"Bewusst gesund"-Tipp zum Thema "chronische Müdigkeit"

Immer mehr Menschen klagen über ständige Müdigkeit und Erschöpfung. Die Ursachen sind in vielen Fällen Bewegungsmangel und vor allem auch eine falsche Ernährung. Dazu kommt auch Dauerstress, der durch die moderne Lebensweise nicht zu vermeiden ist. Wenn dieser unangenehme Zustand aber über einen längeren Zeitraum anhält, könnte eine Krankheit namens CFS (Chronic Fatigue Syndrom/ chronische Müdigkeit) dahinter stecken. Informationen dazu gibt Univ.-Prof. Dr. Siegried Meryn.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002