Chorherr/Grüne Wien Medialer Desinformation muss entgegengetreten werden

Buslinie 1A bleibt erhalten - Citybusse sind wichtig

Wien (OTS) - "Zeitungsenten und Desinformation gehört leider zur Kommunalpolitik. Durch derartige Falschmeldungen werden jedoch viele Menschen verunsichert und verärgert. In diesem Fall jene, die City-Busse nutzen", so Grün-Gemeinderat Christoph Chorherr. Deswegen sei es notwendig, eindeutig klarzustellen:

Das in die Welt gesetzte Gerücht, die Linie 1A würde wegen eines Radwegs eingestellt werden, ist unwahr.

Diese Busverbindung ist wichtig, war nie gefährdet und bleibt klarerweise erhalten.

Tatsache ist auch, dass es notwendig ist, in diesem Bereich eine City-Querung für Radfahrer/innen zu erreichten.

Es werden derzeit eine Reihe von Alternativen geprüft, wo genau und wie diese Cityquerung errichtet werden kann.

Gespräche, unter anderem auch mit den Wiener Linien gab es und gibt es auch weiterhin, um eine Lösung zu finden, die beides sicherstellt:
Die Aufrechterhaltung der Buslinie 1A in ihrer derzeitigen Linienführung, und auch eine Rad-Cityquerung in diesem Bereich.

"Eigentlich erfordert ein derartiger tausendfach üblicher stadtinterner Prüfvorgang keine politische Wortmeldung. Wenn aber mit Falschmeldungen Menschen verunsichert werden, ist es leider notwendig, auch das öffentlich festzustellen, was ohnehin immer klares Ziel war", schließt Chorherr.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Tel.: Tel.: (++43-1) 4000 - 81766
presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001