Lueger: Verpflichtende Elternberatung nur von ÖVP-nahen Vereinen?

SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin irritiert über Justizministerin

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin Angela Lueger ist irritiert über eine offizielle Liste von ausschließlich ÖVP-nahen Vereinen auf der Webseite des Justizministeriums, die ab 1. Februar die verpflichtende Elternberatung bei einvernehmlichen Scheidungen anbieten dürfen. "Es ist unverständlich, dass auf der offiziellen Liste des Justizministeriums allein ÖVP-nahe Vereine die verpflichtende Elternberatung anbieten dürfen. Und das bundesweit", so Lueger am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Und weiter:
"Andere Vereine, die außerhalb des ÖVP-Dunstkreises stehen, wurden nicht einmal informiert", betont die SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin. ****

In einer parlamentarischen Anfrage an Justizministerin Karl will nun Lueger Antworten auf die Fragen, ob es eine öffentliche Ausschreibung gab, wenn ja, welche Kriterien die Vereine, die Elternberatungen anbieten, erfüllen müssen, ob es Fristen gab, wenn ja, welche, und in welchen Medien die Ausschreibung veröffentlicht worden ist.

"Es kann nicht sein, dass vornehmlich VP-nahe Vereine beziehungsweise kirchliche Einrichtungen die verpflichtende Elternberatung anbieten dürfen und andere Vereine nicht", so Lueger. Die SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin versteht ihre Kritik nicht als gegen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Vereine gerichtet, sondern vor allem gegen das Justizministerium, das offenbar in diesem Fall einseitig vorgeht. "Die Vereine leisten allesamt gute Arbeit", betont Lueger. Die parlamentarische Anfrage muss innerhalb acht Wochen beantwortet werden. "Ich hoffe, dass die Justizministerin bis dahin Verständnis für das Anliegen der unzähligen gut arbeitenden Vereine hat und diese einlädt, an der verpflichtenden Elternberatung mitzuwirken. Damit sichert sie auch Wahlfreiheit für betroffene Eltern", so Lueger abschließend. (Schluss) bj/rm/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001