Stark und verlässlich - RADIO OBERÖSTERREICH bleibt die Nummer 1

374.000 Hörerinnen und Hörer täglich

Linz (OTS) - Sehr erfreuliche Zahlen bringt das neue Jahr für ORF RADIO OBERÖSTERREICH. Der aktuelle Radiotest von GfK Austria bescheinigt RADIO OBERÖSTERREICH weiterhin die unangefochtene Spitzenposition unter den regionalen Sendern in unserem Bundesland. Trotz einer immer größer werdenden Zahl an regionalen Mitbewerbern konnten Marktanteile und Reichweiten stabil gehalten werden (Mo. -Fr., 10+). In der Zielgruppe 35+ gab es sogar deutliche Zugewinne bei den Marktanteilen (Mo. - Fr., 35+).

374.000 Hörerinnen und Hörer (Mo-Fr, 10+) begleitet RADIO OBERÖSTERREICH Tag für Tag in seinem Sendegebiet. "Die Menschen schätzen unser Programm, die Musikauswahl, das Service bei Wetter und Verkehr und die umfangreiche Information. Das freut uns, dafür bedanken wir uns ganz herzlich und nehmen es als Auftrag, weiter an neuen Sendungen und Inhalten zu arbeiten!" so ORF-Landesdirektor Mag. Kurt Rammerstorfer. Der aktuelle Radiotest bescheinigt dem Programm aus dem ORF Landesstudio Oberösterreich nämlich einmal mehr Spitzenwerte: auf dem Gesamt-Radiomarkt in Oberösterreich erreicht ORF RADIO OBERÖSTERREICH bei den Marktanteilen erneut 26 %. Das ist deutlich mehr als die beiden nächstgelegenen privaten Mitbewerber zusammen (Mo. - Fr., 10+).

Auch bei den Reichweiten bleibt RADIO OBERÖSTERREICH unter den Regionalsendern deutlich voran: 28,1 % bedeuten auch hier eine doppelt so hohe Reichweite wie der nächstbeste regionale Mitbewerber (Mo. - Fr., 10+). Konkret heißt das: mehr als jeder Vierte in Oberösterreich hört das Programm aus dem ORF Landesstudio. Besonders erfreuliche Werte zeigt der aktuelle Radiotest von GfK Austria für die Zielgruppe 35+. Dort konnte der Marktanteil von 33 auf 36 % ausgebaut werden (Mo. - Fr., 35+).

"Wir haben neue Elemente in unserem Programm entwickelt, die bei den Hörerinnen und Hörern gut ankommen. Wir setzen sehr stark auf Verlässlichkeit und Regionalität. Wir sind dort, wo die Menschen zuhause sind, wo sie leben und arbeiten, und das schätzen die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher", sagt ORF-Landesdirektor Mag. Kurt Rammerstorfer. "Außerdem setzen wir weitere Schwerpunkte in der Information mit einem neuen, zusätzlichen Morgenjournal bereits um 6.30 Uhr und stehen so in Zukunft noch stärker für objektive und umfassende regionale Information."

Weiterhin stark präsentiert sich die gesamte ORF-Radioflotte auf dem oberösterreichischen Markt: sie erreicht 70 % Marktanteil. Das bedeutet, die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher hören 70 von 100 Minuten eines der ORF-Radioprogramme (Mo. - So., 10+).

Und auch bei den beiden anderen Informationsschienen des ORF Oberösterreich - bei der täglichen regionalen Fernsehsendung "Oberösterreich heute" und im Internet unter "ooe.orf.at" - zeigen die Zahlen nach oben. So konnte "Oberösterreich heute" bei den Reichweiten zuletzt zulegen. 175.000 sehen während der Woche täglich die Fernsehinformationssendung aus dem ORF-Landesstudio. Und die Internetseite des ORF Oberösterreich unter "ooe.orf.at" konnte im vergangenen Jahr ihren Erfolgskurs ebenfalls fortsetzen. Bei den Seitenaufrufen wurde ein Plus von mehr als 15 % gegenüber dem Jahr 2011 verzeichnet.

Sperrfrist: frei für die Freitagsausgaben

Rückfragen & Kontakt:

ORF Oberösterreich / Landesdirektion
Europaplatz 3, A-4021 Linz
Tel.: +43(0)732 / 6900-24211
E-Mail: landesdirektion.ooe@orf.a

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OOB0001