VP-Aichinger ad Mariahilfer Straße: Zurück an den Start

Wien (OTS) - "Das Trauerspiel zur Neugestaltung der Mariahilfer Straße geht ins zweite Jahr. Anstatt die Anrainerinnen und Anrainer grundsätzlich zu befragen, ob sie eine Fußgängerzone in der Mariahilfer Straße wollen oder nicht, werden Einzelne mit einer Placebo-Befragung über Querungsmöglichkeiten abgespeist. Die Grünen haben sich einmal Mitbestimmung auf ihre Fahnen geheftet, diese Grundhaltung haben sie offenbar auf dem Altar der rot-grünen Koalition geopfert", so der Klubobmann der ÖVP Wien Fritz Aichinger zur Aktuellen Stunde im Wiener Gemeinderat.

Fritz Aichinger: "Es ist eine Farce von SPÖ und Grünen, Dialogveranstaltungen und Onlineforen, bei denen die Beibehaltung der derzeitigen Verkehrsrelationen gar nicht zur Auswahl standen, als Mitbestimmung zu verkaufen. Und wenn von den Grünen erwähnt wurde, dass es im Vorfeld Analysen zur Mariahilfer Straße gab, dann frage ich mich, warum die Ergebnisse - keine Fußgängerzone-Variante kam unter die Top 5 - von Vizebürgermeisterin Vassilakou verworfen wurden."

"Die Mariahilfer Straße ist ein Aushängeschild Wiens, eine Einkaufsstraße von österreichweiter Bedeutung. Warum werden 100.000 Bürgerinnen und Bürger - die Anrainer der beiden Bezirke sowie die Beschäftigten der Mariahilfer Straße - verunsichert, warum wird über sie und ihre Interessen einfach drübergefahren. Warum wird eine funktionierende Geschäftsstraße mutwillig zerstört, ohne die Betroffenen entscheiden zu lassen" so Aichinger weiter.

"Die ÖVP Wien steht nach wie vor für eine Attraktivierung der Mariahilfer Straße unter Mitwirkung und Mitentscheidung der betroffenen Bevölkerung. Diese ist aber mit einem Bruchteil der für die Fußgängerzone vorgesehenen Summe, ohne massive Parkplatzverluste und ohne ein Verkehrschaos in den beiden Anrainerbezirken zu produzieren, möglich. Daher "Zurück an den Start", noch ist es möglich", so Aichinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002