ASKÖ erfreut über Ministerratsbeschluss zur Bundes-Sportförderreform

Wien (OTS) - Die Bundesregierung einigte sich heute auf die Reform der österreichischen Bundes-Sportförderung. ASKÖ-Präsident Dr. Peter Wittmann begrüßt diesen Schritt und freut sich, dass der mit dem organisierten Sport seit zwei Jahren besprochene Vorschlag Zustimmung finden konnte. "Es haben viele Verhandlungsrunden und Gespräche auf verschiedenen Ebenen im Vorfeld stattgefunden. Ich bin überzeugt, dass diese Förderreform im Sinne des österreichischen Sports ist, weil einerseits mehr Transparenz und bessere Kontrolle gegeben sind, andererseits gezieltere Förderungen und Schwerpunktsetzungen stattfinden können."

Rückfragen & Kontakt:

ASKÖ Generalsekretariat
Mag. Karin Windisch
Tel.: 01/8693245-10
presse@askoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASK0001