ÖVP-Hueter: Wahlkampfpolemik um Tiertransporte

14 Inspektoren kontrollieren Tiertransporte flächendeckend in Kärnten

Klagenfurt (OTS) - "Diese Verdrehung der Tatsachen ist einfach unerträglich", reagiert der Clubobmann der ÖVP Ferdinand Hueter auf die überhitzten Wortmeldungen von Rot und Blau zum Thema Vertrag Dr. Rabitsch.

"Hier entsteht ja geradezu der Eindruck Dr. Rabitsch wäre der einzige Tiertransportinspektor in ganz Kärnten. Aber Kärnten hat 14 weitere Inspektoren! Und die sorgen dafür, dass die Kontrollen in Kärnten weiterhin flächendeckend erfolgen! So wie es das Gesetz auch vorsieht", hält CO Hueter fest.

Dr. Rabitsch hat einen von vornherein auf Dezember 2012 befristeten Vertrag unterschrieben. Genehmigt wurde diese Vorgehensweise vom Verkehrsreferat, für das LH Dörfler verantwortlich ist! "LR Waldner und die ÖVP sind daher definitiv die falschen Adressaten für diese gespielte Empörung auf allen Seiten!"

Von über 2000 Kontrollen im Jahr 2011 in Kärnten hat Dr. Rabitsch laut seinen eigenen Angaben genau 140 durchgeführt. "Das sind die Fakten. Alles andere ist reine Wahlkampfpolemik", so CO Hueter.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Club im Kärntner Landtag
office@oevpclub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKV0001