Schmuckenschlager: ÖVP stellt Autonomie des Sports sicher

Neue Förderstruktur lässt auf mehr Erfolge für Österreichs Sport hoffen!

Wien, 29. Jänner 2013 (OTS/ÖVP-PK) - "Die neue Bundes-Sportförderung bringt modernes Fördermanagement, Administrationsvereinfachungen und eine klare Aufgabenverteilung", sagte ÖVP-Sportsprecher Johannes Schmuckenschlager in Reaktion auf den heute, Dienstag, gefassten Ministerratsbeschluss. Das neue Bundes-Sportförderungsgesetz bewirke eine Stärkung sowohl des Leistungs- und Spitzensports als auch des Breiten- und Gesundheitssports. Effizienz, Transparenz und Bedarfsorientierung stünden im Mittelpunkt der Neuordnung.

Im Rahmen einer "one-stop-shop"-Förderadministration stellt die neue Struktur Förderprogramme sicher, wickelt die Fördervergabe ab und gewährleistet ein sachliches Controlling. Die Autonomie des Sports werde durch die in Händen der Bundessportorganisation liegende operative Leitung des Fonds sichergestellt. Die neue Organisation garantiere eine strategische Sportentwicklung unter Einbeziehung der Experten des Sports. "Mit dieser professionalisierten Förderstruktur können wir auf mehr Erfolge für Österreichs Sport hoffen", so Schmuckenschlager abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0002