Ceija Stojka bleibt als Künstlerin und Zeitzeugin unvergesslich

Mailath: "Sie ist wichtiger Teil österreichischer Zeitgeschichte"

Wien (OTS) - "Ceija Stojka war eine große Persönlichkeit und Künstlerin, die wesentlich zum Selbstbewusstsein der Roma, Sinti und Lowara beitrug. Sie war die erste, die Ende der 1980er Jahre mit ihren Lebenserinnerungen auf deren Diskriminierung, das Schicksal ihres Volkes in den NS-Vernichtungslagern, aber auch ihr Alltagsleben in der Zweiten Republik aufmerksam machte. Ceija Stojka erhielt sich stets ihren positiven Elan und wirkte mit ihrer Lebensfreude bis zuletzt ansteckend", drückt Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny sein tiefes Bedauern über das Ableben von Ceija Stoijka aus.

"Wir haben ihr viel zu verdanken. Ihre Kraft und ihr Wille, das Vergangene für die Nachwelt festzuhalten, ist für unser Land ein wichtiges, ein sorgsam zu pflegendes Vermächtnis. Das macht Ceija Stojka zu einem wichtigen Teil österreichischer Zeitgeschichte", so Mailath.

Rückfragen & Kontakt:

Daniel Benyes
Mediensprecher des Stadtrates für Kultur und Wissenschaft
Friedrich Schmidt-Platz 5, 1082 Wien
Tel.: 01/4000 81192
daniel.benyes@wien.gv.at

http://www.mailath.at
www.facebook.com/andi.mailath

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007