FP-Mahdalik/Frank fordern Parkpickerl für Kleingarten-Eigentümer

Ungleichbehandlung nicht akteptabel

Wien (OTS) - FPÖ-Verkehrssprecher LAbg. Toni Mahdalik und FPÖ-Kleingartensprecherin LAbg. Henriette Frank werden gegen die Ungleichbehandlung jener Kleingärtner kämpfen, die ihren Kleingarten von der Stadt Wien bzw. anderen Grundeigentümern gekauft und deshalb laut Rathaus keinen Anspruch auf ein Saison-Parkpickerl haben. Die Stadt Wien hat das Geld der Kleingärtner auch gerne genommen, weshalb diese Benachteiligung ohne jede rechtliche Grundlage umso sonderbarer ist. Sollen die Leute mit dem Hubschrauber einfliegen oder alle zwei Stunden in der Badehose Parkscheine wechseln gehen, fragt Mahdalik. Frank kündigt daher einen Antrag im Gemeinderat an, um diese krasse Ungleichbehandlung so rasch als möglich zu beenden. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001