Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (OTS/NLK) - Die NÖ Landesregierung hat unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll u. a. folgende Beschlüsse gefasst:

Zur Förderung des Einkaufens in Stadtzentren (NAFES) wurde für ein Projekt ein Landesbeitrag in der Höhe von rund 83.333,34 Euro gewährt.

Dem Verein "EIBE - Einrichtung für berufliche Entwicklung" wurde für das sozialökonomische Beschäftigungsprojekt für das Jahr 2013 ein Zuschuss von bis zu 145.087,02 Euro bewilligt.

Der Verein Emmausgemeinschaft St. Pölten erhält für das sozialökonomische Beschäftigungsprojekt für das Jahr 2013 einen Zuschuss von bis zu 241.789,04 Euro.

Dem Verein "Aktion Lebensraum Wald" wurde für das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt "Forstprojekt Stockerau" für das Jahr 2013 ein Zuschuss von bis zu 137.700,70 Euro bewilligt.

Weiters wurde die Auszahlung von Förderungen für das Jahr 2012 an die Clubs der Caritas der Diözese St. Pölten in der Gesamthöhe von 903.661,43 Euro beschlossen.

Auch die Auszahlung einer Förderung für das Jahr 2013 in der Höhe von 160.387,01 Euro für die Clubs Baden an die Kolpingfamilie Baden wurde genehmigt.

Beschlossen wurde auch die Auszahlung einer Förderung für das Jahr 2013 in der Höhe von 148.589,30 Euro für die Clubs Wr. Neustadt an die Caritas der Erzdiözese Wien.

Die Clubs der Psychosoziale Zentren GmbH erhalten Förderungen für das Jahr 2013 in der Gesamthöhe von 742.961,01 Euro.

Eine Freiwillige Feuerwehr in Niederösterreich erhält für den Ankauf eines Hilfeleistungsfahrzeuges eine Unterstützung in der Höhe von 80.000 Euro.

Beschlossen wurde auch die Bereitstellung des NÖ Landesanteiles von 106.500 Euro für die Zentrale Arbeitsgemeinschaft österreichischer Rinderzüchter.

Genehmigt wurde auch die Bereitstellung des NÖ Landesanteiles von 78.000 Euro für die Österreichische Schweineprüfanstalt.

Auch die Bereitstellung des NÖ Landesanteiles von 97.300 Euro für die Österreichische Qualitätsgeflügelvereinigung beschlossen.

Für die BIO Austria wird ein NÖ Landesanteil von 138.300 Euro bereitgestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002