ORF III mit Archäobotaniker Andreas Heiss im "science.talk" und Kultfilm "High Noon" mit Gary Cooper und Grace Kelly

Am 30. Jänner im Kultur- und Informations-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - In einem spannenden ORF-III-Künstlergespräch mit Cevdet Erek setzt Ani Gülgün-Mayr am Mittwoch, dem 30. Jänner 2013, um 19.50 Uhr ihre "Suche nach Istanbul heute" fort: Der türkische Künstler erklärt in seiner für die MAK-Ausstellung konzipierten Installation "Re-Illumination" das Licht zum gestalterischen Medium. Der mit dem Nam-June-Paik-Award 2012 ausgezeichnete Künstler verrät ferner, wie Variablen objektiver Wahrnehmung mit Improvisation verbunden werden können.

"kreuz und quer" gewährt in Krzysztof Kaczmareks Dokumentarfilm "Von Haus zu Haus. Jehovas Zeugen" um 20.15 Uhr einen Blick in den Alltag und hinter die Kulissen einer Religion, die ein großes Geheimnis um ihre Glaubenspraxis macht. Um 21.00 Uhr präsentiert Detlef Urbans Film "Bodyguard und Brevier - Mit Bischof Erwin Kräutler am Amazonas" den engagierten Kirchenmann, der im Jahr 2010 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde, bei einer seiner Pastoralreisen.

Im "science.talk" um 21.45 Uhr begrüßt ORF-III-Moderatorin Barbara Stöckl Archäobotaniker Andreas Heiss, der anhand von Pflanzenresten, die bei Ausgrabungen gefunden werden, die Auswirkungen von Klimaveränderungen oder menschlichen Eingriffen feststellen kann. Ein Blick in die Vergangenheit kann somit auch in der Pflanzenwelt der Schlüssel für die Zukunft sein. Können derartige Erkenntnisse auch in Bezug auf Gentechnik in der Landwirtschaft helfen?

Im Rahmen der internationalen Filmleiste "kult.film" entführt ORF III Kultur und Information unter der Regie von Fred Zinnemann um 22.20 Uhr in den Wilden Westen und präsentiert mit "High Noon" einen der ganz großen Klassiker der Filmgeschichte mit Starbesetzung: Gary Cooper und Grace Kelly. Will Kane (Gary Cooper) hat seinen Posten als Marshal der Kleinstadt Hadleyville seiner Frau (Grace Kelly) zu Liebe an den Nagel gehängt, doch die Vergangenheit holt ihn ein: Bandit Frank Miller, den Kane fünf Jahre zuvor ins Gefängnis gebracht hatte, will sich an dem ehemaligen Marshal rächen. Der österreichische Regisseur Fred Zinnemann gelangte in Hollywood zu Weltruhm, das genrebegründende Meisterwerk "High Noon" aus dem Jahr 1952 festigte seinen Status als Kultregisseur nachhaltig.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004