FPK-KO Darmann zu ÖVP-Wahlkampfauftakt: "Nimm 2 und erhalte Stillstand für Kärnten"

Kernthemen von Waldner und Obernosterer spiegeln Leere des ÖVP-Programmes wider

Klagenfurt (OTS) - "Der gestrige Wahlkampfauftakt der Kärntner ÖVP dürfte laut Medienberichten so abgelaufen sein, wie die ÖVP selbst -ohne Inhalte, ohne Ziele, dafür mit vielen leeren Worten", so FPK-Klubobmann Mag. Gernot Darmann.

Zwar würden auf der Homepage der Kärntner ÖVP schöne Wahlkampfthemen wie die Förderung der Familien, bzw. des Bildungs- und Wirtschaftstandortes Kärnten angepriesen, nur stelle man sich die Frage welche Initiativen und Projekte die ÖVP in der letzten Regierungsperiode zu diesen Themen umgesetzt habe? Auch jetzt weigere man sich gegen die Öffnung des Zukunftsfonds und damit gegen mehr Geld für die Kärntnerinnen und Kärntner und möchte sogar die Mindestsicherung, welche die Existenz der Ärmsten im Land sichert, kürzen.

"Da trifft das Motto "Nimm 2" sehr gut zu - nämlich auf ein Regierungsmitglied und einen Parteichef die gern viel nehmen und wenig geben", so Darmann.

Ein einziger Punkt im Wahlprogramm der ÖVP-Kärnten habe für Darmann auch eine geringe Umsetzungsmöglichkeit: "Die Forderung "Die Regierungsmitglieder und Abgeordneten müssen den Bürgern wieder mehr verantwortlich sein" - denn noch volksfremder und noch weiter weg von den Bedürfnissen der Kärntnerinnen und Kärntner als jetzt kann die ÖVP nämlich nicht mehr arbeiten", merkt der freiheitliche Klubobmann an.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001