"Alles für die Katz"

Biofutter statt Waschmaschine

Wien (OTS) - Daisy wurde als Katzenbaby schlimm vernachlässigt und als "lebendiges Spielzeug" misshandelt. Schwach auf den Beinen, abgemagert und mit eitrigen Augen ist sie von ihrer heutigen Besitzerin gerettet und liebevoll gesund gepflegt worden. Dann der schwere Schicksalsschlag. Daisys Frauerl Olivia H. erkrankt schwer, verliert ihren Job und lebt seither von der Mindestsicherung. Dennoch ist sie sich ihrer lebenslangen Verantwortung für das Tier bewusst. Daisy bekommt hochwertiges Biofutter - Frau Olivia H. hingegen, kann sich keine eigene Waschmaschine leisten. "Gerade in schweren Zeiten stehen unsere Tiere uns als Seelentröster zur Seite" so Havranek, Vorstand der Tierschutzstiftung. Die Tierschutzstiftung übernimmt unterdessen die Tierarztkosten für Schmusekatze Daisy, denn diese braucht nun dringend eine Zahnbehandlung, sowie die jährlich notwendige Schutzimpfung.

Spenden-Konto:
BAWAG, BLZ 14000
Kontonummer:07210039672

Rückfragen & Kontakt:

Presserückfragen:
Stephanie Fasching
Projektleitung Tierschutzstiftung
Tel: 0676 50 77 455
Email: office@tierschutzstiftung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSS0001