Schieder/Kattnig: Wasser ist Grundbedürfnis

Bereits 750.000 Unterschriften für Europäische Bürgerinitiative "Right2water"

Wien (OTS/SK) - "Jeder Mensch soll täglich mindestens drei Liter Wasser trinken. Damit sichergestellt ist, dass wir qualitativ hochwertiges Wasser trinken, muss die Wasserversorgung in öffentlicher Hand bleiben." Das betont Finanzstaatssekretär Andreas Schieder, der sich als Botschafter der Europäischen Bürgerinitiative "Right2water", die vom Europäischen Gewerkschaftsbund für den öffentlichen Dienst (EGÖD) organisiert wird, zur Verfügung stellt. Schieder weiter: "Die gewünschte Qualität des Wassers, die wir gerade in Österreich so gewöhnt sind, muss erhalten bleiben. Deshalb bin ich Botschafter der Europäischen Bürgerinitiative." ****

Thomas Kattnig, Internationaler Referent der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten - Kunst, Medien, Sport, freie Berufe (GdG-KMSfB) und nationaler Koordinator der Bürgerinitiative: "Ich freue mich, dass wir Staatssekretär Andreas Schieder als Botschafter für unser Anliegen gewinnen konnten. Mit den Dienstleistungen der Daseinsvorsorge muss besonders sensibel umgegangen werden. Sie müssen für alle zugänglich und leistbar sein. Bisher haben rund 750.000 Menschen unterschrieben, das gibt uns Recht und Motivation weiterzukämpfen". Wenn mindestens eine Million Unionsbürgerinnen und -bürger aus mindestens sieben Mitgliedstaaten unterschreiben, müsse die Europäische Kommission einen Rechtsakt zum Thema vorschlagen. Das Instrument der Europäischen Bürgerinitiative gibt es im Zuge des Vertrags von Lissabon seit April 2012. (Schluss) mo

SERVICE: Der Link zur Website: http://www.right2water.eu/de

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001