LH Pröll eröffnete generalsaniertes Klinikum Malcherhof in Baden

"Moderne Medizintechnik und menschliche Zuwendung"

St. Pölten (OTS/NLK) - Am heutigen Montag, 28. Jänner, eröffnete Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll das generalsanierte und erweiterte Klinikum Malcherhof in Baden. Nach zweijähriger Bauphase, in der der bestehende Kernbau komplett saniert und um einen Neubau ergänzt wurde, präsentiert sich nun das Haus als hochmoderne Rehabilitationseinrichtung.

Ebenso wichtig wie die modernste Medizintechnik, die im Bundesland Niederösterreich auf breitester Ebene zur Anwendung kommen solle, sei auch die menschliche Zuwendung des medizinischen Personals, betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll im Zuge des heutigen Festaktes:
"Mindestens ebenso wichtig wie die Medizintechnik ist die beruhigende Hand des medizinischen Personals. Daher ist uns auch die exzellente Ausbildung des Personals sehr wichtig. Denn diese gewährleistet, dass die Medizintechnik optimal angewendet werden kann und dass auch die menschliche Zuwendung optimal gegeben ist."

Neben Landeshauptmann Pröll nahmen u. a. auch der Vorsitzende im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Dr. Hans Jörg Schelling, der stellvertretende Obmann der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft, Mag. Peter McDonald, und Mag. Julian Hadschieff von der PremiQaMedGroup an der Eröffnung teil.

In den Um- und Neubau des Klinikums Malcherhof Baden floss ein Investitionsvolumen von rund 26,5 Millionen Euro. Das gesamte Bauvorhaben wurde in rund zwei Jahren realisiert. Nach dem Umbau hat der Malcherhof nun um 35 Betten mehr und damit nunmehr insgesamt 173 Betten. Insgesamt arbeiten im Klinikum Malcherhof 145 Personen. Die kollegiale Führung besteht aus Primaria Dr. Gabriele Eberl (Ärztliche Leitung), Verwaltungsdirektor Hans Schortje und Pflegedienstleiterin Christine Mitterecker.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005