Korrektur zu OTS0163 von heute, 28. Jänner - "Dancing Stars" - Kick-off für die achte Staffel des ORF-Tanzevents

Wien (OTS) - Im Zitat im dritten Absatz wurden die letzten beiden Sätze präzisiert.

Korrigierte Neufassung: "Dancing Stars" - Kick-off für die achte Staffel des ORF-Tanzevents
Wer tanzt mit wem? Promis treffen erstmals ihre Profipartner

Angelika Ahrens & Thomas Kraml, Katharina Gutensohn & Christoph Santner, Susanna Hirschler & Vadim Garbuzov, Monika Salzer & Florian Gschaider, Doris Schretzmayer & Gerhard Egger, Marjan Shaki & Willi Gabalier, Biko Botowamungo & Maria Jahn, Gregor Glanz & Lenka Pohoralek, Lukas Perman & Kathrin Menzinger, Gerald Pichowetz & Roswitha Wieland, Rudi Roubinek & Babsi Koitz-Baumann, Rainer Schönfelder & Manuela Stöckl - die zwölf neuen "Dancing Stars"-Paare, die ab Freitag, dem 1. März 2013, um 20.15 Uhr in ORF eins in der achten Staffel des ORF-eins-Showevents über das Parkett schweben werden, stehen fest. In Anwesenheit von ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm und den Juroren Thomas Schäfer-Elmayer, Balázs Ekker und Hannes Nedbal wurden heute, am Montag, dem 28. Jänner 2013, beim "Dancing Stars"-Kick-off im Parkhotel Schönbrunn in Wien-Hietzing die Traumpaare von den "Dancing Stars"-Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger zusammengeführt.

Bis zu zwölfmal gilt es ab 1. März für die zwölf Paare, Jury und Publikum von ihrem Können zu überzeugen. Aber bevor der Ballroom eröffnet wird, absolviert jede und jeder von ihnen ein Minimum von 50 Trainingsstunden in den ORF-Tanzstudios am Küniglberg. Bis zu zehn Punkte für die Tanzleistungen der "Dancing Stars" vergeben auch in der aktuellen Staffel wieder Nicole Burns-Hansen, Balázs Ekker, Hannes Nedbal und Thomas Schäfer-Elmayer. Moderiert wird die Erfolgsshow von Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger. Außerdem ist die Show für blinde und sehbeeinträchtigte Menschen via Zweikanalton mit einem Audiokommentar versehen.

ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm: "Es ist schön, dass 'Dancing Stars' wieder beginnt. Wir tauchen in eine neue Ära ein. 'Dancing Stars' ist das erfolgreichste Showformat, das der ORF produziert. In der achten Staffel wird es diesmal auch kleine Änderungen geben. Statt zehn haben wir diesmal zwölf Sendungen mit zwei neuen Tänzen. Wir haben auch heuer wieder tolle Kandidaten und Profis, die den Ballroom zum Brennen bringen werden."

"Dancing Stars": Neu bei der achten Staffel

Der ORF-Tanzevent geht mit einigen Neuerungen in die achte Staffel:
Um dem Publikum Gelegenheit zu geben, alle Paare besser kennenzulernen wird in den ersten beiden Sendungen keines von ihnen die Show verlassen müssen. Somit können sich alle Promis vor der ersten Entscheidung jeweils mit einem Solotanz (Herren am 1. März, Damen am 8. März) und einem Gruppentanz (Damen am 1. März, Herren am 8. März) präsentieren. Die Jurywertung und das Publikumsvoting für den ersten Solotanz werden in der dritten Ausgabe am 30. März übernommen und fließen in die Entscheidung, wer als erster die Show verlassen muss, ein.

Außerdem stehen heuer zwei neue Tänze auf der "Dancing Stars"-Tanzkarte: Der Discofox und der Jitterbug. Der Discofox ist einer der populärsten Paartänze in Österreich und Deutschland. Er ging aus dem Foxtrott hervor und hat keine eigenen technischen Elemente entwickelt, sondern vereint verschiedenste Versatzstücke anderer Tänze, wie etwa die Wickelfiguren des Salsas oder die akrobatischen Figuren des Rock 'n' Roll. Der Jitterbug ist zu Beginn des 20. Jahrhunderts in den USA aus dem Boogie-Woogie entstanden. Der Name geht auf die anfangs oft akrobatisch springende, improvisierte Tanzweise zurück. Amerikanische Soldaten brachten den Jitterbug nach Ende des Zweiten Weltkriegs nach Europa.

Das sind die "Dancing Stars"-Paare

Angelika Ahrens tanzt mit Thomas Kraml: "Ich freue mich auf viel Bewegung. Im Vorfeld habe ich von meinen Kollegen diverse Tipps bekommen und alle haben mir versichert, dass es anstrengend wird. Es ist eine tolle Show und ich freue mich, dass ich dabei sein darf."

Katharina Gutensohn tanzt mit Christoph Santner: "Mit drei Kindern muss man gewisse Vorbereitungen treffen. Das ist ein neues Metier für mich - ich hab noch nie einen Tanzkurs besucht. Mein Ziel ist es, gut mit meinem Tanzpartner auszukommen und die Harmonie sichtbar zu machen."

Susanna Hirschler tanzt mit Vadim Garbuzov: "Ich gebe unglaublich gern Gas und freue mich auf 'Dancing Stars'. Ich liebe die Musik und bewege mich sehr gerne. Als halbe Ungarin hab ich das Temperament im Blut."

Monika Salzer tanzt mit Florian Gschaider: "Ich liebe Tanzen. Mir wurde das in die Kinderwiege gelegt - meine Eltern haben sich auf einem Ball kennengelernt. Religion und Tanz lassen sich gut miteinander vereinbaren - Tanz ist ein 'Kind' der Religion."

Doris Schretzmayer tanzt mit Gerhard Egger: "Am Besten geht mein Tanzpartner mit mir um wie mit einem Kind - ein Schritt nach dem anderen und viel loben. Ich bin eine absolute Anfängerin - man kann es auch positiv ausdrücken: Ich bin unverpatzt."

Marjan Shaki tanzt mit Willi Gabalier: "Ich bin sehr zufrieden mit meiner Partnerwahl. Ich kann nicht einmal Walzer tanzen - aber das wird sich ja jetzt bald ändern." Über Lukas' Tanzpartnerin: "Naja, da kann man schon ein bisserl eifersüchtig werden - bei diesem Gesamtpaket."

Biko Botowamungo tanzt mit Maria Jahn: "Ich bin fit, gesund und bereit für 'Dancing Stars'. Pastor sein ist meine Berufung und ich hoffe auf die Hilfe von oben. Übung macht den Meister und es ist sicher gut, mit dem langsamen Walzer zu starten."

Gregor Glanz tanzt mit Lenka Pohoralek: "Angst hab ich nicht vor 'Dancing Stars', aber Respekt. Ich freue mich darauf, wieder richtig nervös zu sein und Lampenfieber zu haben, weil Tanzen ist schönes Neuland für mich."

Lukas Perman tanzt mit Kathrin Menzinger: "Ich freue mich sehr über meine Partnerin, besser hätte es nicht kommen können. Jetzt muss ich mich nur noch daran gewöhnen, dass ich jetzt eine blonde Frau an meiner Seite habe." Über Marjans Tanzpartner: "Grundsätzlich neige ich nicht zur Eifersucht, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden."

Gerald Pichowetz tanzt mit Roswitha Wieland: "Also ich beneide meine Tanzpartnerin nicht, aber ich bin hochmotiviert. Ich wurde definitiv nicht für meine Figur engagiert, sondern bin eher für den Fun-Factor da."

Rudi Roubinek tanzt mit Babsi Koitz-Baumann: "Das spannende an 'Dancing Stars' ist, etwas zu lernen, was man noch nie zuvor gemacht hat. Fürchten tu ich mich nicht, man nimmt ja an keiner WM teil, sondern soll die Leute unterhalten. Es kann sein, dass es mir wahnsinnig Spaß macht, oder dass ich entdecke, dass ich zwei linke Füße habe."

Rainer Schönfelder tanzt mit Manuela Stöckl. "Ich habe keine Erwartungen. Meine Schuhe sind geschliffen, jetzt muss ich nur noch Druck drauf bringen. Es ist ein neues Terrain, es wäre schön am Stockerl zu sein - aber der Spaß am Dabeisein überwiegt."

Im Web ist dancingstars.ORF.at die Anlaufstelle für Fans des ORF-TV-Ballrooms: Alle Infos zu Promis und Profis, aktuelle Storys über Proben und TV-Auftritte, exklusive Interviews, alle Videos der Auftritte sowie Backstage-Videos, Votings und vieles mehr stehen ab 25. Februar 2013 bereit. Die TV-Shows können Tanzbegeisterte via ORF-TVthek (TVthek.ORF.at) online live miterleben oder nachträglich noch einmal genießen. Auch insider.ORF.at bietet zahlreiche Services wie zum Beispiel einen regelmäßigen Newsletter.

Wer bei "Dancing Stars" live im Studio dabei sein will und die Darbietungen der Promis und ihrer Profipartner/innen, die Moderatorinnen, Moderatoren und die Jury hautnah erleben möchte, kann Tickets für die Shows via http://tickets.ORF.at erwerben. Außerdem besteht die Möglichkeit, spezielle Backstage-Führungen zu buchen. Alle Infos unter http://backstage.ORF.at oder 01/877 99 99. Radio Wien präsentiert am 30. April "Tanzen mit den Stars", einen Abend mit den "Dancing Stars" und ihrem Orchester bei freiem Eintritt. Infos und Kartenreservierung: via ORF-Radio-Wien-Servicetelefon 01/899 953 und unter wien.ORF.at.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0011