FP-Hein: Ottakring hofft auf Tauwetter

Schneeräumung hat im 16. Bezirk versagt

Wien (OTS) - Vor allem die Fußgänger im 16. Bezirk freuen sich auf das angekündigte Tauwetter, müssen sie sich doch über zehn Tage nach den ergiebigen Niederschlägen weiter über große Schnee- und Eishaufen kämpfen, macht FPÖ-BvStv. Christian Hein aufmerksam. Aber auch die ausgesackelten Autofahrer ärgern sich nach wie vor über den massiven Parkplatzschwund durch die mittlerweile pickelharten Schneemassen. Selbst in den Hauptstraßen wurden Schnee und Eis bislang nicht abtransportiert. Schneefälle, die früher durch den Einsatz von kurzfristig aufgenommenen Straßenarbeitern locker bewältigt wurden, haben heute auf Grund von Sparmaßnahmen katastrophale Auswirkungen auf die Situation für alle Verkehrsteilnehmer bis auf die "gleicheren" Radfahrer. Wenn sich angesichts einer unfähigen Rathaus-Koalition dann noch ein inaktiver SPÖ-Bezirksvorsteher in der Rolle des großen Schweigers gefällt, ist der Pallawatsch natürlich perfekt, kritisiert Hein. (Schluss)otni

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0002