MA 48-Winterdienst wieder im Großeinsatz

Wien (OTS) - Im Großeinsatz ist seit den Abendstunden der Winterdienst der MA 48. Aktuell sind derzeit 1.292 Einsatzkräfte unterwegs: Sie betreuen das 2.800 km lange Straßennetz und die 26.000 Straßenübergänge. Um Mitternacht wurde zur Verstärkung der 76 Streu-und Räumfahrzeuge der MA 48 das private Fuhrwerk mit 108 Fahrzeugen alarmiert. Ab 3 Uhr Früh gab es zusätzlich einen vorgezogenen Dienstbeginn für die LenkerInnen von 158 Kleinfahrzeugen der Straßenreinigung.

Für Gehsteige sind die LiegenschaftseigentümerInnen verantwortlich

Für die winterliche Betreuung der Gehsteige sind die Liegenschaftseigentümer zuständig. Zwischen 6 Uhr in der Früh und 22 Uhr am Abend müssen diese winterlich betreut werden.

ASFINAG für Autobahnen und Schnellstraßen verantwortlich

Für die winterliche Betreuung der öffentlichen Straßen ist die MA 48 zuständig. Das Autobahn- und Schnellstraßennetz (sowie auch die Tangente) einschließlich der Auf- und Abfahrten werden jedoch von der ASFINAG betreut. Das Straßennetz, das die MA 48 im Winterdienst zu betreuen hat, ist 2.800 Kilometer lang, die zu betreuende Fahrbahnfläche beträgt rund 23 Millionen Quadratmeter. Die MA 48 ist auch verantwortlich für den Großteil der kombinierten Geh- und Radwege.

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Fallmann
MA 48 - Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +43 1 58817 48373
E-Mail: susanne.fallmann@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009