MS HANSEATIC: Expedition Wissen mit musikalischen Highlights entlang der Westküste Europas

Hamburg (ots) -

  • Exklusive Konzerte an außergewöhnlichen Orten
  • Besuch des bedeutendsten Wallfahrtsortes Europas Santiago de Compostela
  • Kunstexperten Dr. Dr. Gebhardt und Dr. Quadflieg an Bord

Gleich sechs Länder mit unterschiedlichen Charakteren, eine Vielzahl künstlerischer und kultureller Highlights und vier exklusive Konzerte an außergewöhnlichen Orten erleben die Gäste der Expedition Wissen auf MS HANSEATIC von Lissabon nach Hamburg im Mai 2013. Mit an Bord sind die beiden Kunstexperten Dr. Dr. Gebhardt und Dr. Quadflieg, die die Reise durch spannende Gespräche und Expertenausflüge bereichern.

Der Börsenpalast in Porto, eine steinerne Kirche in St. Peter Port auf Guernsey oder auch die neugotische Posthoorn Kirche in Amsterdam:
Außergewöhnliche Veranstaltungsorte dienen auf der Reise der HANSEATIC von Lissabon nach Hamburg als Konzertkulisse. Bei vier exklusiven Konzerten werden die Gäste der Expedition Wissen mit klassischer Musik in ganz besonderem Ambiente begeistert.

Zusätzlich steht eine Vielzahl kultureller Highlights auf dem Ausflugsprogramm: Bei einem Besuch in Santiago de Compostela wird der bedeutendste Wallfahrtsort Europas besichtigt, der als Krönung des Jakobswegs gilt. Das französische Rouen, die ehemalige Hauptstadt der Normandie, erreicht man nach einer eindrucksvollen Fahrt auf der Seine. Außerdem bietet sich in Cowes auf der Isle of Wight die Gelegenheit das königliche Osborne House, die ehemalige Sommerresidenz von Queen Victoria, zu besuchen.

Die Reise wird begleitet von den beiden Kunstexperten Dr. Dr. Gebhardt und Dr. Quadflieg, die für Vorträge, Gespräche und speziell konzipierte Experten-Ausflüge zur Verfügung stehen.

Expedition Wissen von Lissabon nach Hamburg, 24.05. - 04.06.2013, 11 Tage über Leixoes (Porto), La Coruña, St.-Malo, Guernsey, Rouen, Isle of Wight, Antwerpen und Amsterdam, ab 4.660 Euro pro Person inkl. Flug

Rückfragen & Kontakt:

Negar Etminan, Leiterin Unternehmenskommunikation, Hapag-Lloyd
Kreuzfahrten, Tel: +49 (0)40 3001-4629, E-Mail: presse@hlkf.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001