Novomatic-Anleihe zum Handel an der Wiener Börse zugelassen

Wien (OTS) - Die Publikumsanleihe von Novomatic ist als erste Neunotierung eines Corporate Bond im Jahr 2013 an der Wiener Börse ab heute im Geregelten Freiverkehr handelbar. Die 4% Anleihe 2013-2019 weist ein Gesamtnominale von 250 Mio. EUR auf, die Stückelung beträgt 500 EUR. Dies ist derzeit der dritte Corporate Bond des niederösterreichischen Glücksspielkonzerns, der an der Wiener Börse notiert.

Das vergangene Jahr war ein Rekordjahr für Corporate Bonds an der Wiener Börse. Insgesamt konnten 29 neue Unternehmensanleihen sowie eine Aufstockung mit einem Gesamtvolumen von über 5,5 Mrd. EUR in den Handel aufgenommen werden, der höchste Wert in den letzten zehn Jahren. Birgit Kuras, Mitglied des Vorstandes der Wiener Börse, zeigt sich zuversichtlich, dass auch im heurigen Jahr ein hohes Niveau an Neuzulassungen zu erwarten ist.

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist eine 100%-Tochter der CEE Stock Exchange Group (CEESEG), die weiters die Börsen Budapest, Laibach und Prag umfasst. Die CEE Stock Exchange Group ist die größte Börsengruppe in der Region. Um die Liquidität der Märkte zu steigern, vereinfacht die CEESEG den Marktzugang und den Handel an den lokalen Handelsplätzen. Die CEESEG-Börsen kooperieren mit 12 Börsen in Zentral- und Osteuropa und werden für dieses einzigartige CEE-Know-how weltweit geschätzt.

Rückfragen & Kontakt:

Julia Resch, Wiener Börse AG
Tel: +43 (0) 1 53 165 - 186
Fax: +43 (0) 1 53 165 - 140
julia.resch@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001