BZÖ-Fauland zu Burgstaller: VP-Haslauer gehört für seine miesen Spielchen abgestraft!

Verständnis für Koalitionsansage der Salzburger Landeshauptfrau

Wien/Salzburg (OTS) - Völliges Verständnis für die Ansage von Salzburgs Landeshauptfrau Burgstaller im ORF-Radiojournal, mit der ÖVP nach der Salzburger Landtagswahl keine Koalition mehr eingehen zu wollen, hat BZÖ-Bündniskoordinator und Landesobmann-Stellvertreter Markus Fauland. "ÖVP-Obmann Haslauer hat einfach keine Handschlagqualität und treibt nur miese parteipolitische Spiele auf dem Rücken des Landes und der Menschen. Wenn jemand wie Haslauer die Zukunft Salzburgs und der Bürger aufs Spiel setzt, nur um seinen Sandkastentraum zu verwirklichen und Landeshauptmann zu werden, dann gehört er abgewählt. Die schamlose Taktiererei der ÖVP in Salzburg ist scharf zu verurteilen und wird bei den Landtagswahlen Konsequenzen haben", so Fauland.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002